Nach drei Monaten: Wieder Präsenzunterricht an vom Hochwasser getroffenen Gymnasium

0

Drei Monate nach der verheerenden Flutkatastrophe können die Schüler des Erzbischöflichen St. Angela-Gymnasiums Bad Münstereifel bald wieder an ihre Schule zurückkehren. In den vergangenen Wochen hätten viele freiwillige Helfer und Handwerker mitgeholfen – mit dem Ziel, nach den Herbstferien wieder Präsenzunterricht zu ermöglichen. Das teilte das Erzbistum Köln am Donnerstag mit.

So sah es unmittelbar nach der Flut im Schulgebäude aus. Foto: St.-Angela-Gymnasium

In dem Schulgebäude hatten die Flut den Keller und das Erdgeschoss bis zu einer Höhe von 1,80 Meter unter Wasser gesetzt. Auf der Internetseite der am Ufer der Erft gelegenen Schule ist die Zeit seitdem in Fotos dokumentiert: mit angeschwemmten Autos und Büchern, Sperrmüll-Bergen und Wiederaufbauarbeiten. So wurden Container für den Unterricht aufgestellt. dpa

Hier geht es zum „Aufbau-Tagebuch“ der Schule.

Nach der Flut: Land will Kinder in Schulen für Katastrophenschutz sensibilisieren

 

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here