Jugendliche wollen Abi-Ball sprengen – Schlägerei und Verletzte

3

15 Jugendliche und junge Erwachsene haben in der Nacht zum Samstag in Einbeck bei Göttingen einen Abi-Ball zu sprengen versucht – und sich eine Schlägerei mit dem Sicherheitsdienst geleistet.

Lernspiele im shop.4teachers.de
Die Polizei schritt ein (Symbolfoto). Foto: Shutterstock

Die Gruppe wollte in die Mehrzweckhalle gelangen, allerdings hatten nur angemeldete Schülerinnen und Schüler sowie eingeladene Eltern Zutritt gehabt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Es kam zum Streit, schließlich griff die Gruppe den Sicherheitsdienst an, bewarf die Mitarbeiter mit Stühlen und Flaschen. Zwei Angestellte des Sicherheitsdienstes wurden leicht verletzt. Eine Glasscheibe der Mehrzweckhalle wurde beschädigt. Schließlich konnten Polizeibeamte die Lage beruhigen und «den alkoholisierten Hauptaggressor unter Widerstand festnehmen». dpa

Ballkleid, Anzug, Edel-Lokation – Eltern stöhnen über teure Abi-Bälle

Anzeige


Abonnieren
Benachrichtige mich bei

3 Kommentare
Älteste
Neuste Oft bewertet
Inline Feedbacks
View all comments
Georg
7 Monate zuvor

Gibt es Infos, in welchem Verhältnis die Gruppe zu den Abiturienten standen und ggf. ob diese Gruppe im nennenswerten Anteil selbst Abitur hat? Warum wurde nur der „Anführer“ festgenommen?

Als Bestrafung fände ich mindestens die Erstattung aller Kosten für den Abiball und für den Polizeieinsatz angemessen.

Lakon
7 Monate zuvor

ist das die „Schule der Zukunft“?

dirk roesch
6 Monate zuvor

“ die halbe Wahrheit ist eine ganze Lüge “ ; hebräisches Sprichwort