Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Schulbus

Schlagwörter Archiv: Schulbus

Feed Abonnement

ADAC: Schulbus-Fahrten sind sicher und zuverlässig – und die Fahrer sind (meist) nett

MÜNCHEN. Fahrten mit dem Schulbus sind laut einem Test des ADAC überwiegend sicher. Ein Drittel der bundesweit 60 getesteten Linien erhielt nach Probefahrten die Note «sehr gut», wie der Autofahrerclub mitteilte. Am besten schnitt eine Strecke aus Hessen ab. Nur drei bekamen die schlechteste Note «ausreichend». Das Schlusslicht bildet dem ADAC zufolge eine Verbindung im rheinland-pfälzischen Wörth. Für die Bewertung wurden ... Mehr lesen »

Schulgesetzänderung scheitert an fehlenden Daten – Eltern in Städten zahlen Schulweg weiter selbst

Straßenbahn (Rostock)

SCHWERIN. Während in den Landkreisen Mecklenburg-Vorpommerns die Fahrten zur Schule zumindest teilweise vom Land finanziert werden, zahlen Eltern in Rostock und Schwerin den Weg ihrer Kinder zur Schule selbst. An dieser rechtlich bedenklichen Konstruktion wird sich in nächster Zeit wohl auch nichts ändern. Anders als in den Landkreisen müssen in den beiden kreisfreien Städten Rostock und Schwerin die Eltern die ... Mehr lesen »

Elternvertreter: Schülerbeförderung hebelt freie Schulwahl aus

Der Landeselternrat Mecklenburg-Vorpommern ist unzufrieden mit der Schülerbeförderung. Foto: Felix O, Wikimedia Commons (CC BY-SA 2.0)

ROSTOCK. Der Weg zur Schule kann in Mecklenburg-Vorpommern zuweilen lang ausfallen. Fast jeder vierte Schüler hat einen Schulweg von über einer Stunde. Der Besuch einer Wahlschule kann da auch schon einmal teuer werden. Die Probleme bei der Beförderung von Schülern in ländlichen Regionen bleiben ein Dorn im Auge des Landeselternrats. Schon jetzt gäben einige Landkreise weniger Geld dafür aus, vor ... Mehr lesen »

Schulweg bringt Schülern bis zu 60-Stunde-Woche

Schulbus in einer ländlichen Flusslandschaft

SCHWERIN. Gymnasiasten aus ländlichen Gebieten Mecklenburg-Vorpommerns verbringen pro Woche bis zu 20 Stunden im Schulbus. Auch Grundschüler sind teilweise weit länger als die Richtwerte vorgeben unterwegs, konstatiert eine von den Grünen in Auftrag gegebene Studie. Schulminister Brodkorb sieht allerdingsdie Kreise in der Pflicht. Viele Schüler in Mecklenburg-Vorpommern haben Studien im Auftrag der Grünen-Landtagsfraktion zufolge zu lange Schulwege. Allein im Landkreis ... Mehr lesen »

Behinderten Schüler im Bus vergessen – künftig wird gezählt

Eigentlich kaum vorstellbar, einen Jugendlichen in einem Kleinbus zu vergessen. Foto: Arnar Ram 2 / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

MAINZ. Erst nach sieben Stunden war aufgefallen, dass der 18-jährige geistig behinderte Schüler an der Schule nicht ausgestiegen war. Jetzt vereinbart die Stadt mit dem Fahrdienst vertraglich eine eigentliche Selbstverständlichkeit. Ein 18-jähriger Schüler mit geistiger Behinderung wurde in einem Kleinbus vergessen und musste dort sieben Stunden lang ausharren – jetzt hat die Stadt Mainz aus dem Vorfall Konsequenzen gezogen. Um ... Mehr lesen »

Einer Katastrophe knapp entgangen: Schulbus gerät in Brand – vier verletzte Schüler

VILSHOFEN. Gehöriger Schreck am Morgen für Schulkinder in Niederbayern: Auf der Fahrt zu einer Realschule in Vilshofen gerät der Motor eines Schulbusses in Brand. Vier Kinder werden verletzt – die anderen Schüler nehmen trotz der Aufregung am Unterricht teil. Beim Brand eines Schulbusses sind in Niederbayern vier Kinder verletzt worden. Nach Angaben der Polizei war der Motorraum des Busses am Mittwochmorgen ... Mehr lesen »

Kostenlose Schülerbeförderung: Elterninitiative will mit Klage Präzendenzfall schaffen

Schulbus in einer ländlichen Flusslandschaft

SIGMARINGEN. Die Beteiligung von Eltern an den Kosten der Beförderung ihrer Kinder zur Schule verstößt nach Auffassung der Initiative «Eltern für Elternrechte in Baden-Württemberg» gegen Völkerrecht und Landesverfassung. Nun klagt ein Paar aus Rottenburg vor Gericht. Eine Elterninitiative will den Streit um kostenlose Schülerbeförderung vor Gericht klären lassen. Mit ihrer Unterstützung klagt ein Paar aus Rottenburg am Verwaltungsgericht Sigmaringen gegen ... Mehr lesen »

Schulbus von Zug erfasst: 60 Schüler entgehen knapp einer Katastrophe

BUXTEHUDE. In letzter Minute sind 60 Kinder im Norden Deutschlands einem schweren Unfall entgangen: Ihr Schulbus war am Mittwoch auf einem Bahnübergang bei Buxtehude (Niedersachsen) stehen geblieben und wurde dort von einem Zug erfasst. In Bayern wurde ein betrunkener Schulbusfahrer aus dem Verkehr gezogen. Bei dem Unfall nahe Buxtehude ging es um Haaresbreite: Der 23 Jahre alten Busfahrerin gelang es ... Mehr lesen »

Rechtsgutachten fordert kostenlose Schülerbeförderung – Eltern erwägen Klage

In Extremfällen zahlen Eltern mehrere tausend Euro im Jahr, nur damit ihre Kinder überhaupt zur Schule kommen. Foto: Martin Abegglen / flickr (CC BY-SA 2.0)

STUTTGART/LEUTKIRCH. Dass Eltern an den Kosten zur Beförderung Ihrer Kinder zur Schule beteiligt werden, ist nicht gesetzeskonform. Zu diesem Urteil gelangt ein Rechtsgutachten im Auftrag der Elternorganisation „Eltern für Elternrechte in Baden-Würtemberg“. Die Zahlungsverpflichtung der Eltern habe negative Auswirkungen auf die Schulwahl. Die Initiative droht dem Land nun mit einer Klage. Eine Elterninitiative sieht sich in ihrer Forderung für kostenlose ... Mehr lesen »

Baden-Württembergs Busunternehmer wollen mehr Geld für Schülerbeförderung

Schulbus in einer ländlichen Flusslandschaft

STUTTGART. Der Verband der privaten Omnibusunternehmer (WBO) hält an seiner Forderung für mehr Geld für die Schülerbeförderung auf dem Land fest. Eine Reform der Finanzierung war in diesem Jahr von der grün-roten Landesregierung verschoben worden. Das Thema müsse aber in der nächsten Legislaturperiode angegangen werden, sagte WBO-Geschäftsführer Witgar Weber. Bislang bekommen die Busunternehmer aus dem aktuellen Landeshaushalt für die Schülerbeförderung ... Mehr lesen »