Aufklärung rund um das Thema Menstruation: “erdbeerwoche”

0
  • Wer sind wir?

Die erdbeerwoche ist das erste auf Menstruation spezialisierte Social Business aus Wien. Das Sozialunternehmen wurde mit dem Ziel gegründet, das Tabu der Menstruation zu brechen und notwendiges Wissen sowie eine positive Einstellung zu diesem Thema zu vermitteln.

Die erdbeerwoche hat sich mit dem Projekt READY FOR RED zum Ziel gesetzt, eine flächendeckende Aufklärung rund um das Thema Menstruation an Schulen in ganz Deutschland und Österreich in Gang zu setzen. Die digitale Lernplattform READY FOR RED wurde von der erdbeerwoche in Kooperation mit über 500 Jugendlichen, (Sexual-)PädagogInnen, FrauenärztInnen und weiteren ExpertInnen entwickelt.

Anzeige


  • Was bieten wir an?

READY FOR RED ist die erste digitale Lernplattform für das Themengebiet Zyklus und Menstruation. Sie unterstützt Pädagoginnen und Pädagogen in Ihrer Stundenplanung und erleichtert die Vermittlung sensibler Themen wie Pubertät, Menstruation und Monatshygiene auf altersgerechte und spielerische Weise. Aufgrund des modularen Aufbaus von READY FOR RED, kann die Plattform je nach zeitlicher Verfügbarkeit flexibel im Unterricht eingesetzt werden. In 4 Levels erwarten die Jugendlichen auf der Plattform mehr als 70 interaktive und abwechslungsreiche Lernspiele und Videos, um sich dem Thema Menstruation spielerisch zu nähern. Nach jedem Level können die Jugendlichen ihr Wissen in Form eines Quizzes überprüfen und feststellen, ob sie ein Menstruationsmuffel oder eine bloody Superwoman bzw. ein Frauenversteher sind. Zusätzlich bekommen interessierte Schulen auch eine physische Box, in der Anschauungsmaterialien sowie Drucksorten zur Verfügung gestellt werden. Diese READY FOR RED-Box kann auch für die nächsten Jahre und damit weitere Schulklassen verwendet werden.

Foto: erdbeerwoche.

Die gesellschaftliche Wirkung, die wir mit READY FOR RED in den nächsten Jahren erzielen wollen, ist das Empowerment und die Stärkung eines positiven Körperbildes bei Mädchen durch eine positive Einstellung zum Thema Menstruation und ein Abbau von Geschlechter-Klischees.

Mehr als 130 Schulen in Österreich und Deutschland haben die Lernplattform bereits mit mehr als 10.000 Jugendlichen eingesetzt. Die Ergebnisse:

  • > 80% haben durch die Plattform etwas Neues gelernt
  • 84% haben nach der Nutzung von READY FOR RED eine positive Einstellung zum Thema Menstruation.
  • 100% der involvierten Lehrkräfte sehen READY FOR RED als sinnvolle Ergänzung zum Lehrplan und möchten die Plattform auch in Zukunft nutzen.

 

Foto: erdbeerwoche.
  • Was ist unser Hintergrund?

Jede Frau verbringt rund 40 Jahre in ihrem Leben mit ihrer Monatsblutung. Da die Menstruation noch immer ein Tabu darstellt, wissen viele Mädchen und Frauen jedoch nicht über die gesundheitlichen, ökologischen sowie gesellschaftlichen Folgen ihrer Regel Bescheid und haben wenig Basiswissen über ihren eigenen Körper und Zyklus. Über die Jahre zeigte sich durch die Aufklärungsarbeit der erdbeerwoche, dass für einen nachhaltigen Bewusstseinswandel vor allem an einer Stelle angesetzt werden muss: Bei Jugendlichen in der Zeit der Pubertät wo die meisten Mädchen ihre Regel bekommen und sich das Körperbewusstsein sowie das Verhältnis zum eigenen Körper festigen. Im Rahmen des 2017 gestarteten Schulprojekts, haben wir aus diesem Grund die erste repräsentative Umfrage zu Menstruation unter 1.100 Jugendlichen zw. 11 und 17 Jahren durchgeführt. Die Ergebnisse zeigten, dass für die meisten Mädchen und Buben die weibliche Regel noch immer ein massives Tabuthema darstellt. Mehr Informationen zur Umfrage hier.

  • Wie erreichen Sie uns?

Infos und Anmeldung für Schulen zu READY FOR RED: www.readyforred.at

Hinweis: Im Jahr 2019 kann das Angebot nach dem “First-Come-First-Serve”-Prinzip kostenfrei in Anspruch genommen werden.

Einen ersten Einblick in die Welt von READY FOR RED finden Sie hier: www.ready-for-red.at/try-it/

Fragen und Kontakt: team@readyforred.at

 

 

 

 

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here