Negativer Test: Bildungssenatorin Scheeres nicht mit Coronavirus infiziert

3

BERLIN. Berlins Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) hat sich nicht mit dem Coronavirus infiziert. Das Testergebnis war negativ, wie der Sprecher der Bildungsverwaltung, Martin Klesmann, sagte. Scheeres hatte den Test vorsorglich machen lassen, nachdem sie den Angaben zufolge in einer größeren Gesprächsrunde außerhalb der Bildungsverwaltung einer Person begegnet war, die anschließend positiv getestet wurde.

"Blicken wir doch einmal in die anderen Bundesländer": Berlins Bildungssenatorin Sandra Scheeres. Foto: Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie
Gesund gemeldet: Berlins Bildungssenatorin Sandra Scheeres. Foto: Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie

Auch der Corona-Test bei ihrer Staatssekretärin, die bei der Runde ebenfalls dabei war, sei negativ, sagte Klesmann. «Beide gehen ihren Amtsgeschäften wieder nach.» Die Bildungssenatorin werde wie geplant mittags bereits bei einem Termin in der Wuhlheide sein. Dort hat ein Wohnprojekt für Jugendliche und junge Erwachsene Richtfest. Scheeres war am Donnerstag vorübergehend zu Hause geblieben, um das Testergebnis abzuwarten. dpa

„Dann müssen sich alle in den Armen gelegen haben“: Berlins Bildungssenatorin macht Lehrer für Schulschließung verantwortlich

Anzeige


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Älteste
Neuste Oft bewertet
Inline Feedbacks
View all comments
KARIN
1 Jahr zuvor

Schade! Wäre vielleicht sehr lehrreich gewesen.

Küstenfuchs
1 Jahr zuvor

Ich glaube, ganz viele Kolleginnen und Kollegen gerade in Berlin sind tief in ihrem Inneren so gehässig und haben sich insgeheim ein anderes Ergebnis gewünscht.

Andreas
1 Jahr zuvor

Sehr sehr schade… hätte der Dame vielleicht beim Umdecken ihrer dummen Aussagen geholfen. Aber Corona ist ja noch da….