Gewinnspiel für mehr Hygiene an Schulen: „Hyggi“ für Osnabrücker Graf-Stauffenberg-Gymnasium

0

Öhringen/Stuttgart/Osnabrück/25.5.2021 Gemeinsam unterstützen Hohenloher und Klett MINT Schulen im Kampf gegen das Coronavirus – aktuell auch mit einem Gewinnspiel. Teilnehmen konnte jede Schule, die sich über Hygiene informieren wollte. Das Graf-Stauffenberg-Gymnasium in Osnabrück gewann den ersten Preis: die mobile Handwaschstation „Hyggi“.

Die mobile Handwaschstation Hyggu ermöglicht Schülerinnen, Schülern und Lehrkräften das Händewaschen flexibel überall. Foto: Hohenloher

Nach den Sommerferien sollen Schulen wieder im Regelbetrieb starten. Eine gute Nachricht für Schülerinnen, Schüler und deren – und ein Kraftakt für die Schulen. In einem Gewinnspiel des MINT Zirkels von Klett MINT und Hohenloher wurde Hilfe geboten: Gemeinsam informieren sie Schulen über die Abläufe und Verantwortlichkeiten beim Erstellen und Umsetzen eines Hygieneplans. Und sie belohnen schulisches Engagement: Der Hauptpreis war eine komplette Hygienestation „Hyggi“ im Wert von über 6000 Euro!

Flexibles Händewaschen überall

Das Osnabrücker Graf-Stauffenberg-Gymnasium informierte sich – und gewann. Am 22. Mai übergaben die Hohenloher-Mitarbeiter Johannes Baumeister und Dr. Dierk Suhr die „Hyggi“ an Vertreterinnen und Vertreter des Gewinner-Gymnasium. Die mobile Handwaschstation ermöglicht Schülerinnen, Schülern und Lehrkräften das Händewaschen flexibel überall und kann dort aufgestellt werden, wo sie gebraucht wird – im Foyer, im Flur, vor Mensa und Klassenraum.

Sylvia Schütze, Biologie- und Chemielehrerin und Fachobfrau Chemie am Graf-Stauffenberg-Gymnasium, freute sich denn auch über den unerwarteten Gewinn – sie hatte am Preisausschreiben teilgenommen, ohne dem Kollegium etwas davon zu verraten – entsprechend gelungen war die Überraschung! „Ich könnte mir den Einsatz der „Hyggi“ im Chemiebereich sehr gut vorstellen, schließlich ist Händewaschen hier auch außerhalb der Corona-Hygiene enorm wichtig“, so die glückliche Gewinnerin.

Händehygiene in Mensa und Schülerfirma

Zunächst wurde die „Hyggi“ allerdings im Bereich der Schulmensa aufgestellt – auch dort ist Händehygiene natürlich ein wichtiges Thema. Langfristig, so Schulleiter Thomas Grove, könne er sich die Hygienestation auch als wertvolle Unterstützung der Schülerfirma „Fruchtoase“ vorstellen: „Hier, wo im Rahmen der Ökonomischen Bildung Smoothies und Obst an die Mitschülerinnen und Mitschüler verkauft werden, spielt natürlich auch die Hygiene und damit das Qualitätsmanagement eine große Rolle für die Gesundheit wie für den Lehr- und Lernprozess“.

Kurzum, die Hygienestation „Hyggi“ ist an der richtigen Stelle gelandet und wird sicherlich sinnstiftend eingesetzt, gleich an welchem Standort – die Mobilität und Flexibilität der Station macht schließlich auch einen Einsatz an wechselnden Orten möglich. Und so freuten sich schließlich nicht nur die Gewinner, sondern auch die beiden Hohenloher-Vertreter bei der Übergabe des Hauptpreises an das Graf-Stauffenberg-Gymnasium.

Weitere Informationen
zu den Produkten auf www.hohenloher.de, zur mobilen Hygienestation Hyggi: www.hyggi.de

Ansprechpartner im Unternehmen Hohenloher
Alexander Biller
Leiter Marketing & Academy
Tel.: +49 (0) 79 41 / 696 – 155
Mobil: +49 (0) 175 / 293 1540
alexander.biller@hohenloher.de
www.hohenloher.de

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here