Ministerpräsident Hans rechnet mit vierter Corona-Welle – durch Reiserückkehrer

10

SAARBRÜCKEN. Saarlands Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) geht nicht von einem schnellen Ende der Corona-Pandemie aus. «Es wäre naiv, zu glauben, dass eine vierte Welle nun nicht mehr kommt. Selbst Länder wie Großbritannien oder Israel, die einen sehr hohen Impffortschritt haben, sind noch mal in vierte Wellen hineingekommen», sagt er in einem Interview mit der „Augsburger Allgemeinen“. Es gelte, sich darauf vorzubereiten, nach den Sommerferien wieder stärkere Schutzmaßnahmen zu ergreifen, falls es wieder zum Anstieg der Infektionen komme.

Warnt: der Miinisterpräsident des Saarlandes, Tobias Hans (CDU). Foto: Staatskanzlei Saarland/Carsten Simon / Wikimedia Commons CC BY-SA 4.0

Um auch in einem solchen Fall einen sicheren Schulbeginn zu gewährleisten, könne es sein – auch mit Blick auf die Corona-Variante Delta -, «dass wir etwa von allen Schülerinnen und Schülern vor Eintritt in die Schule einen negativen Test verlangen», sagte der saarländische Ministerpräsident. «Da müssten wir dann auch für die erforderlichen Testkapazitäten sorgen. Es ist auch nicht ausgeschlossen, dass wir komplett mit Maske in das Schuljahr starten.»

Hans betonte: «Wir werden alles daran setzen, dass es Unterricht in Vollpräsenz geben wird. Das sind wir Eltern und Kindern schuldig. Ich glaube fest, dass es möglich ist, mit anderen Methoden als Lockdown die Pandemie zu bekämpfen. Wir können aber nicht kategorisch ausschließen, dass es noch Corona-Varianten geben kann, die Kinder richtig krank machen. Dann müssten wir alles noch mal überdenken. Allein durch die Reisebewegungen müssen wir damit rechnen, dass eine vierte Welle kommt.» News4teachers / mit Material der dpa

Impfen von Schülern: Berlins Regierender setzt auf ein Umdenken der Stiko

 

 

Anzeige


10 KOMMENTARE

  1. Wie wäre es, wenn man die Reiserei an sich einschränkt oder harte Auflagen für Reiserückkehrer macht? Einen Tapetenwechsel kann man auch innerhalb von Deutschland haben – oder wenigstens innerhalb der EU. Einfach schulterzuckend zu akzeptieren, dass uns die Reiserei eine vierte Welle bringen kann, ist einfach dämlich. Falls es dadurch wirklich zur vierten Welle kommen sollte, würden alle Vorsichtigen, die sich eine weite Reise verkniffen haben, den Preis mit für diejenigen zahlen, die nicht auf ihren Egotrip verzichten wollten.

    • Reisende = Pandemietreiber

      Auch hier kommt wieder das kurzsichtige egoistische Denken der Deutschen zutage: den Urlaub habe ich mir jetzt aber verdient!

  2. Nicht erst ewig Umdenken, sondern sofortiges Handeln ist ein MUSS!!!

    Haette schon laengst passiert sein muessen!!!

    Durch das Nichthandeln habt IHR(Politiker /Kumis) die Gesundheit und /oder gar das Leben unserer Kinder auf dem Gewissen!!!

  3. Es wird genau wie im letzten Jahr laufen ! Die ewig Unbelehrbaren werden schön verreisen, z.B. in die Virusmutantengebiete, dann lösen sie gut gebräunt zurückgekommen, wieder mehr Fälle aus und bezahlen werden dafür wieder die KINDER in der Schule !

    Sie müssen dann besonders vorsichtig und rücksichtsvoll sein, testen und Maske tragen oder schlimmstenfalls in den Wechselunterricht zurück.

    Es kann doch nicht so schwierig sein, solche Reisen zu verbieten, bzw. so unangenehm durch Tests und Quarantänen zu machen, dass selbst die letzten „Idioten“ es lassen !
    Ein Schelm, wer denkt, dass die Tourismusbranche angekurbelt werden soll….

    Alle Menschen, die brav zu Hause bleiben oder zumindest innerhalb Deutschlands ihre Ferien verbringen, werden dafür dann bestraft durch die „notwendigen Maßnahmen“ ! Dies kostet viel (Steuer)geld, Arbeitsplätze, Gesundheit und letztlich auch Menschenleben !

    Für mich gilt an dieser Stelle: Hierbei muß dringend mal die Verhältnismäßigkeit geprüft werden !!!

  4. Ähnlich wie bei der Erkältung und der Grippe wird es auch bei COVID zu wiederkehrenden Ausbrüchen im Winterhalbjahr kommen. Mit Reisenden hat das aber nichts zu tun, eher mit den niedrigen Temperaturen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here