Niedersachsens Elternräte sehen die Gymnasien benachteiligt

0

HANNOVER. Der Verband der Elternräte der Gymnasien in Niedersachsen sieht zum Schuljahresbeginn die Gesamtschulen eklatant bevorzugt. Der Verband machte dies am Sonntag in einer Mitteilung unter anderem daran fest, dass zum neuen Schuljahr an den Gymnasien lediglich 270 Lehrer neu eingestellt worden seien, an den Gesamtschulen hingegen insgesamt 387. Die Bevorzugung dieser Schulform durch die neue rot-grüne Landesregierung zeige sich auch daran, dass die Schülerzahlen dort um elf Prozent gestiegen seien, während sie an Gymnasien rückläufig seien. dpa

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .