Philologenverband fordert bundesweit 20.000 Gymnasiallehrer mehr

0

BERLIN. Der Deutsche Philologenverband hat bundesweit 20.000 zusätzliche Gymnasiallehrer für Mathematik und naturwissenschaftliche Fächer gefordert. «Wenn wir in Mathe und Naturwissenschaften Spitze sein wollen, brauchen wir bundesweit 20.000 zusätzliche Lehrer – für mehr Stunden, für kleinere Gruppen und für bessere Talentförderung», sagte die Verbandsvorsitzende Susanne Lin-Klitzing dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Dies würde jährlich rund 1,6 Milliarden Euro mehr kosten.

Macht sich für die Gymnasien stark: Prof. Susanne Lin-Klitzing, Bundesvorsitzende des Philologenverbands. Foto: DPHV

In den Gymnasien seien die Klassen meist viel zu groß, um in den Naturwissenschaften guten Unterricht machen zu können. «In diesen Fächern brauchen wir kleinere Lerngruppen, um die Schüler unter Anleitung experimentieren lassen zu können», forderte Lin-Klitzing. Lehrern müssten zudem mehr Erzieher und Sozialpädagogen an die Seite gestellt werden. dpa

Anzeige


Der Beitrag wird auch auf der Facebook-Seite von News4teachers diskutiert.

Für die Grundschulen ist kein Geld da, das Gymnasium wird gepäppelt – wie Schwarz-Gelb die Zukunft verspielt

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here