RKI: Corona-Ausbrüche an Schulen und Kitas häufen sich früher als 2020

5

Seit August hat es nach Beobachtung des Robert Koch-Instituts (RKI) vermehrt Corona-Ausbrüche an Kitas und vor allem an Schulen gegeben. Die übermittelte Häufigkeit steige in diesem Jahr etwa zwei Monate früher an als im Vorjahr, geht aus dem Wochenbericht des RKI vom Donnerstagabend hervor. Demnach wurden der Behörde für die vergangenen vier Wochen 201 Kita- und 481 Schulausbrüche gemeldet. Die jüngste Entwicklung insbesondere der vergangenen zwei Wochen lasse sich aber noch nicht gut bewerten, hieß es vor dem Hintergrund möglicher Nachmeldungen.

Mehr Ausbrüche – gleichzeitlich lockern immer mehr Länder den Corona-Schutz. Illustration: Shutterstock

«Beim ansteigenden Trend der Ausbruchshäufigkeit in Kitas und Schulen spielen vermutlich die ausgeweiteten Testaktivitäten und die leichtere Übertragbarkeit der Delta-Variante eine Rolle», erläutern die Autoren des Berichts. Fälle, darunter auch solche ohne Krankheitssymptome, würden frühzeitig erkannt.

RKI-Chef Lothar Wieler hatte am Mittwoch in Berlin bekräftigt, dass nach RKI-Empfehlung die Maßnahmen zum Infektionsschutz an Kitas und Schulen – ebenso wie in Alten- und Pflegeheimen – bis zum Frühjahr 2022 aufrechterhalten werden sollten. Er sagte: «Wir wollen, dass Kitas und Schulen auf bleiben, aber bitte unter Beibehaltung von Schutzmaßnahmen.» Mehrere Bundesländer hatten zuletzt die Maskenpflicht an Schulen aufgehoben. dpa

RKI-Chef Wieler fordert Maskenpflicht im Unterricht bis Frühjahr; Gebauer ignoriert das

Anzeige


5 KOMMENTARE

  1. Es sind ja nicht nur Kitas und Schulen. Anlässlich meines heutigen Elternabends (Klassenfahrtsdiskussion), habe ich mir die Zahlen vom 7.10.2020 rausgesucht: 2600 Neuinfektionen, 16 Verstorbene, 7.10.2021: 11600 Neuinfektionen 60 Verstorbene. Es ist mitnichten so, dass Corona endet. Ich rechne eher mit 30.000 Neuinfektionen täglich, wie vor einem Jahr. Der überwiegende Teil der Elternschaft wollte übrigens nicht unbedingt eine Klassenfahrt, sondern lieber Tagesausflüge.

  2. Und wir sehen die Infektionen doch gar nicht alle….
    Keine ausreichenden Tests, keine Quarantäne, keine Massnahmen…

    • Also ich kann mich an letztes Jahr erinnern… da wurden in den Schulen um diese Zeit gar keine Tests gemacht!
      Deswegen finde ich einen Vergleich dahingehend, dass es dieses Jahr an Schulen mehr Ausbrüche gibt, nicht aussagekräftig.

    • @Tanzlustbarkeit – Sie haben ja eine tolle Kristallkugel, um die Zukunft vorherzusehen. Wo gibt es die? Ich will auch eine!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here