Terroralarm in Essen: Schulministerin verspricht Lehrern und Schülern psychologische Hilfe

10

NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) hat nach einem offenbar vereitelten Anschlag auf Essener Schulen den betroffenen Schülern und Lehrern Hilfe versprochen. Der schulpsychologische Dienst werde «so lange wie nötig» ein Unterstützungsangebot unterbreiten, so Gebauer am Donnerstagnachmittag.

„Immer aktuell unterrichten lassen“: NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP). Foto: Schulministerium NRW / Thomas Banneyer

«Ich habe mich sowohl mit den Schulleitungen der betroffenen Schulen als auch mit dem Innenminister ausgetauscht und den ganzen Tag über immer aktuell unterrichten lassen», so Gebauer. «Ich bin sowohl den Schulleitungen für das umsichtige Handeln vor Ort als auch der Polizei für das schnelle Eingreifen sehr dankbar. Somit konnte Schlimmstes verhindert werden. Die offenbar geplante schreckliche Tat macht mich fassungslos und wird aufgearbeitet werden müssen.»

Ein 16-jähriger Schüler steht im Verdacht, einen Anschlag auf das Don-Bosco-Gymnasium und möglicherweise auf eine Essener Realschule, die er zuvor besucht hatte, geplant zu haben. Der Jugendliche war am frühen Donnerstagmorgen mit Hilfe eines Spezialeinsatzkommandos in festgenommen worden. Gegen ihn wird wegen Terrorverdachts ermittelt, wie News4teachers aktuell berichtet.

Polizei vereitelt „mutmaßlichen Nazi-Terroranschlag“ auf zwei Schulen – 16-Jähriger festgenommen

Anzeige


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Älteste
Neuste Oft bewertet
Inline Feedbacks
View all comments
Andre Hog
6 Tage zuvor

Poison Yvi in der ersten Reihe der Krisenintervention….sie soll sich stundenlang um die angestoßene Psyche der Betroffenen gekümmert haben, ihnen Brühe und warme Worte serviert haben und im Anschluss daran gefragt haben, ob mit dem Service alles OK gewesen sei.

Im Anschluss an diesen Einsatz hat sie einige Betroffene zu sich nach Hause auf ein Glas Rotwein bzw. warme Milch eingeladen haben, um den traumatisierten Menschen ihren Rückhalt und ihre uneingeschränkte Unterstützung zu versichern.

Unter Parteifreunden hat sie geäußert, dass sie sich von dieser kleinen Tat ein besseres Ergebnis für die anstehende Landtagswahl erhofft.

“Ich muss den Deppen – also den Wählern und Wählerinnen im Land doch vermitteln, dass ich eine ganz fürsorgliche und empathische Chefin und Kümmerin bin….sonst machen die vielleicht ihr Kreuz nicht mehr für mich sondern für einen blöden Hansel von den anderen politischen Mitbewerbern….das gilt es auf jeden Fall zu verhindern.“

(böse Glosse beendet)

Realo
6 Tage zuvor
Antwortet  Andre Hog

Ihnen hätte Sie statt Rotwein bestimmt ein Gläschen warme Milch angeboten.

Ich finde es gut, wenn es schulpsychologische Unterstützungsangebote gibt.

Andre Hog
6 Tage zuvor
Antwortet  Realo

Das finde ich auch gut…aber diese Strukturen zur psychosoziale Unterstützung sind bereits lange vor Poison Yvis Amtszeit installiert worden …. Und ja … es sind immer noch viel zu wenige Stellen geschaffen worden, um den immer größer werdenden Bedarf decken zu können.

Was mich zu einem Kotzkrampf verführt ist die „großzügige und selbstherrliche Art“, in der Gebauer diese Zusicherungen macht….denn sie hat in den vergangenen Jahren am allerwenigsten für eine Verbesserung der psychosoziale Versorgung und einer angemessenen Situation in den Schulen in NRW gesorgt.

Im Übrigen habe ich durchaus nichts gegen eine warme Milch….wenn man noch nen kleinen Schuss SingleMalt hinzugibt macht die sogar richtig Spaß.

Und – um mit W. Busch zu sprechen:
„Rotwein ist für alte Knaben
eine von den schönsten Gaben“

Keine Bange, ich komme schon auf meine Kosten – nur Gebauers Geseiere geht mir mittlerweile massiv auf den Sack.

Klaus.lehmkuhl
6 Tage zuvor
Antwortet  Andre Hog

Ob das den extremen Stimmenverlust verhindert , der der FDP am Sonntag droht ? Eher nicht . Vielleicht wollte sie ihre letzte Peinlichkeit ( Hartz 4 statt Bafög ) vergessen machen . Wir können aber jetzt schon sagen : Heute ist der letzte Schultag mit Gebauer und Richter im Amt . Ab Montag sind sie nur noch “ geschäftsführend “ . Da hauen sie dann eine Dankesmail raus . Die gute Zusammenarbeit …

Pit2020
6 Tage zuvor
Antwortet  Klaus.lehmkuhl

@Klaus.lehmkuhl

Auch „geschäftsführend“ kann man mancherorts noch … irreführen?!
… oder irre führen …?! 😉

Klaus Lehmkuhl
6 Tage zuvor
Antwortet  Pit2020

Laut Meinungsumfrage des ZDF liegt die FDP noch bei 6 % … Über die Hälfte der Stimmen seit 2017 verloren . Bravo Yvonne . Hoffentlich ist dein Vorsitzender gnädig und beantragt keinen Ausschluss wegen parteischädigendem Verhalten .

dickebank
6 Tage zuvor
Antwortet  Pit2020

Der Richter war doch all time long geschäftsführend und Yvi nur das gesicht des MSB. Dat Kölsch Hännesche wird ja och am Stock geführt.

Andre Hog
6 Tage zuvor
Antwortet  Klaus.lehmkuhl

Lieber Klaus….
„Darauf einen Dujardin….!“
oder alternativ dazu:

„Wenn einem so viel Gutes wird beschert,
das ist schon einen Asbach Uralt wert!“

Klaus.lehmkuhl
5 Tage zuvor
Antwortet  Andre Hog

Da würde ich eher zwei Etagen höher gehen : Aus diesem Anlass definitiv Remy Martin .

Sissi
5 Tage zuvor
Antwortet  Andre Hog

Zaubertrank? – hilft sicher.
Ich halte Euch ( und damit verbunden allen KuKs in den weiteren BLs ) die Daumen für morgen.
Diese Abwahl wäre wirklich zukunftsweisend.