Grünen-Landtagschefin: 4-plus-1-Schulmodell ist „Schlag ins Gesicht“ aller Engagierten

4

Die Landtagsfraktionsvorsitzende der oppositionellen Grünen in Sachsen-Anhalt, Cornelia Lüddemann, hat das geplante sogenannte 4-plus-1-Schulmodell scharf kritisiert. Es wäre eine Kapitulation vor dem Istzustand im Bildungssystem des Landes, sagte sie auf dem Landesparteitag der Grünen  in Halle. Der Versuch sei ein «Schlag ins Gesicht für diejenigen, die sich den Arsch aufreißen», um das Schulsystem am Laufen zu halten.

Nur noch vier Tage Präsenzunterricht? Cornelia Lüddemann ist eindeutig dagegen. Foto: Grünen-Fraktion Sachsen-Anhalt

Sachsen-Anhalts Bildungsministerium hatte unter der Woche angekündigt, an einem Dutzend Schulen ein Modell mit vier Präsenz-Unterrichtstagen pro Woche und einem Tag fürs Distanzlernen oder für praktische Tage in Unternehmen zu erproben. Grundlage sei ein Beschluss des Landtags, neue Modelle zur Unterrichtsorganisation an den Schulen zu erproben.

Lernspiele im shop.4teachers.de

Die Schulen hätten sich auf eine entsprechende Ausschreibung hin gemeldet. Das Ministerium sieht das Modell aber nicht als Instrument gegen Lehrermangel. Konkret soll das 4-plus-1-Modell im neuen Schuljahr 2022/23 an zwölf Sekundar- und Gemeinschaftsschulen erprobt werden. News4teachers / mit Material der dpa

Erstes Bundesland erprobt Vier-Tage-Präsenzwoche (angeblich nicht wegen Lehrermangel)

Anzeige


Abonnieren
Benachrichtige mich bei

4 Kommentare
Älteste
Neuste Oft bewertet
Inline Feedbacks
View all comments
Grundschullehrer
6 Monate zuvor

Vielen Dank, Frau Lüddemann! Gleichzeitig möchte ich Ihnen und Frau Sziborra-Seidlitz auch für den Rückhalt danken, den Sie den Grundschullehrer/innen bei ihrer berechtigten Forderung nach A13/E13 geben! GEW Sachsen-Anhalt bereitete Landtagsabgeordneten Empfang (gew-sachsenanhalt.net)

Last edited 6 Monate zuvor by Grundschullehrer
Carsten60
6 Monate zuvor

Natürlich: die Opposition ist dagegen und möchte sich damit profilieren. Wenn die Opposition regieren würde, dann würde sie es vielleicht genauso machen. Dieses Spiel wird permanent gespielt.

Andre Hog
6 Monate zuvor

„Der Versuch sei ein «Schlag ins Gesicht für diejenigen, die sich den Arsch aufreißen», “

Hey!!
Die meint damit einen Großteil der KuK, die hier regelmäßig im Forum die neuesten Medungen aus dem Bildungssektor kommentieren und verzweifelt versuchen, „den Laden am laufen zu halten“.

Schade, dass genau diese Meinungen und oftmals konstruktiven Vorschläge von der politischen Entscheidungsebene einfach ignoriert werden.

Dil Uhlenspiegel
6 Monate zuvor
Antwortet  Andre Hog

Boah, die meint uns?! Voll krass. Vielleicht ruft mich das Kulturminnersterium jetzt doch noch an. Geigenunterricht fällt morgen eh aus, da könnte ich gleich meine Dino- Sammlung ins Rektorat einräumen.