Grüne und SPD wollen «schwul» als Schimpfwort aus Schulen verbannen

0

STUTTGART. «Schwul» soll nach dem Willen von Grünen und SPD im baden-württembergischen Landtag kein Schimpfwort mehr sein. Die Regierungsfraktionen fordern nach einem Bericht der «Stuttgarter Nachrichten», dass Schüler in Baden-Württemberg künftig stärker über Homosexualität aufgeklärt werden sollen. Die SPD-Fraktion habe dem Kultusministerium konkrete Vorschläge unterbreitet, wie Homosexualität im Unterricht künftig thematisiert werden kann. Das Ministerium erarbeite gerade neue Bildungspläne für die Schulen, die ab dem Schuljahr 2015/16 gelten sollen.

Die häufige Verwendung des Begriffs «schwul» als Schimpfwort zeige, dass hier nach wie vor eine große Unkenntnis bestehe, sagte die Grünen-Abgeordnete Brigitte Lösch der Zeitung. Einer Berliner Studie zufolge verwenden 62 Prozent der Sechstklässler das Wort «schwul» als Schimpfwort. dpa

Anzeige


(6.5.2013)

Zum Bericht: „Lesbe“ und „Schwuchtel“ sind beliebte Schimpfwörter bei Jugendlichen

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here