Studie: Mehr als jeder zweite Erwachsene macht Weiterbildung

0

BERLIN. Mehr als die Hälfte aller Erwachsenen in Deutschland haben im vergangenen Jahr mindestens eine Weiterbildungsmaßnahme absolviert. Das ergab eine Umfrage für das Bundesforschungsministerium, die am Freitag vorgelegt wurde. Die Beteiligung der 18- bis 64-Jährigen an Weiterbildung hat sich demnach 2018 im Vergleich zur letzten Befragung 2016 von 50 auf 54 Prozent erhöht.

Weiterbildung ist mittlerweile oft digital. Foto: Shutterstock

Die Bereitschaft, sich weiterzubilden, sei heute so groß ist wie nie zuvor, sagte Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) laut einer Mitteilung ihres Ministeriums. «Die Menschen erkennen, dass sie ihre Kompetenzen und Qualifikationen kontinuierlich aktualisieren und fortentwickeln müssen».

Anzeige


Eine positive Entwicklung sei bei Arbeitslosen zu verzeichnen: Gegenüber 2016 sei ihre Teilnahmequote an Weiterbildungsmaßnahmen um 22 Prozentpunkte auf 49 Prozent deutlich angestiegen. Auch Migrantinnen und Migranten nähmen deutlich häufiger an Weiterbildung teil als noch vor zwei Jahren.

Im Juni hatten Bundesregierung, Länder und Sozialpartner eine «nationale Weiterbildungsstrategie» beschlossen. Arbeitnehmer sollen sich angesichts des massiven Wandels auf dem Arbeitsmarkt verstärkt weiterbilden und dafür mehr Unterstützung erhalten. dpa

Immer beliebter: Digitale Weiterbildungsangebote

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here