Zwei Drittel der Bürger unzufrieden mit Corona-Management des Kultusministers

6

WIESBADEN. Knapp 59 Prozent der Hessen sind laut einer Umfrage eher- bis sehr unzufrieden mit der Schulpolitik der schwarz-grünen Landesregierung in Hessen. Das geht aus einer Studie im Auftrag der SPD-Landtagsfraktion hervor. Gut 23 Prozent der 1000 Befragten zeigten sich unentschieden, rund 18 Prozent äußerten sich sehr oder eher zufrieden. Auf die Frage, ob das Kultusministerium die Schulen ausreichend auf die Wiedereröffnung nach den Sommerferien vorbereitet hat, antworteten knapp 66 Prozent mit «eher nein» oder «nein, auf keinen Fall». Knapp 18 Prozent waren unentschieden, rund 17 Prozent erklärten «Ja, auf jeden Fall» oder «eher ja».

In der Kritik: Hessens Kultusminister Alexander Lorz. Foto: HKM/ Patrick Liste

Die SPD-Fraktionsvorsitzende Nancy Faeser nannte die Umfrage «eine schallende Ohrfeige» für die schwarz-grüne Bildungspolitik. «Wenn Zweidrittel aller Hessinnen und Hessen der Meinung sind, dass das Kultusministerium die Schulen nicht ausreichend auf die Zeit nach den Sommerferien vorbereitet hat, dann hat der Kultusminister in der Krise seinen Job nicht gemacht», erklärte sie. Nicht erst seit der Corona-Pandemie seien die Versäumnisse offensichtlich. Massiver Nachholbedarf bestehe in Hessen bei den Themen Lehrermangel, Sanierungsstau an den Schulen und beim digitalen Lernen.

Das Meinungsforschungsunternehmen Civey hat im Auftrag der SPD-Landtagsfraktion 1000 Personen zwischen dem 3. und 6. September 2020 befragt. Die Ergebnisse sind den Angaben zufolge repräsentativ für die Bevölkerung Hessens ab 18 Jahren. Der statistische Fehler der Gesamtergebnisse liegt bei 5,5 Prozent. dpa

WDR-Umfrage widerlegt FDP-Umfrage: Mehrheit gegen breite Schulöffnungen

Anzeige


6 KOMMENTARE

  1. Das kann ich nur unterstreichen!
    Herr Lorz ohat in den Ferien einfach Urlaub gemacht und sonst gar nichts.
    Der Unterricht findet wie vor Corona statt. Die Hygienemaßnahmen die in den Schulen angewendet werden, reduzieren sich im wesentlichen auf das Hände waschen. Schade ist nur, dass dies die Infektion über Aerosole in keinster Weise verhindert!
    Herr Lorz hat versagt!! Wäre er in meiner Firma verantwortlich angestellt, würde ich ihn fristlos feuern

  2. Na, also, welch eine Überraschung!!! Unfassbar …
    Jeder, der sich außerhalb der intellektuellen Tiefebene befindet, müsste dies bereits bemerkt haben. Auch ohne Umfragen und statistische Erhebungen.
    Allerdings ist Herr Lorz da nicht allein…
    ALLE, die Schulöffnungen, um wirklich JEDEN PREIS , fordern und propagieren müssten sich verantwortlich und angesprochen fühlen. An deren Stelle würden die meisten Normalos keine Nacht mehr ruhig schlafen.

  3. Ich frage mich, ob man den Minister einladen darf. So spontan, ohne, dass die Schule vorher geputzt, renoviert und mit Blumen geschmückt wird? Einfach in die Klasse rein, so 6 bis 8 Stunden, neben den niesenden und hustenden teenager, die null komma null auf Hygiene achten? Die vergessen, dass Maske im Flur nicht auf einem Ohr hängen darf oder am Arm? :)) bitte, ich wuerde sogar vorher etwas laenger lüften – vorsichtshalber 🙂 Bin sehr gastfreundlich.

  4. Wir sind die Stimme der Kinder. Lehrer und Kinder wünschen sich die Kleingruppen aber da kann man angeblich nicht richtig benoten. Was ein Quatsch sagen die Lehrer. Hört endlich auf die die es jeden Tag erleben und nicht die die schön in ihrem Büro sitzen und davon null Ahnung haben.
    Wir haben 3 Kinder in der 9. Klasse, 6 .Klasse & 3.Klasse.
    In der 6 .Klasse hatten wir schon ein CoVid19 Fall ohne Testung der Klasse, da die Kapazität nicht ausreicht. Unser Grundschulkind ist zuhause da es erkältet ist.Schafft doch mal eine vernünftige Belüftung für die Klassenräume .
    Wie schon jemand geschrieben hat.:
    Sehr geehrte Herr Lorz, gehen Sie doch mal ohne Ankündigung in die Schule einen ganzen Tag. Und erleben Sie mal was die Lehrer/innen und Schüler jeden Tag leisten.Sie sind die starken und doch das schwachste Glied .

  5. Hände waschen, Fenster öffnen und dann Masken auf Fluren und Schulhof tragen, ab November sitzen alle in einem Raum mit geschlossenen Fenstern. Man betreibt biologische Selektion, wenn einer Corona hat dann hat es jeder! Siehe Israel!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here