Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Lehramtsstudium

Schlagwörter Archiv: Lehramtsstudium

Feed Abonnement

Grüne beklagen hohen Anteil von Lehramtsstudenten ohne Abschluss

SCHWERIN. Geringe Erfolgsquoten beim Lehramtsstudium in Rostock und Greifswald drohen nach Ansicht der Grünen den absehbaren Personalmangel an den Schulen in Mecklenburg-Vorpommern noch zu befördern. Von 733 Lehramtsstudenten, die im vergangenen Studienjahr exmatrikuliert wurden, hätten nur 330 ihr Studium nach bestandener Prüfung beendet, teilte der Landtagsabgeordnete Johannes Saalfeld am Mittwoch in Schwerin mit. Er berief sich dabei auf Daten aus ... Mehr lesen »

NRW-Praxissemester startet: Lehramtsstudenten tauchen in den Schulalltag ein

Wer soll künftig den Lehrernachwuchs in Schleswig-Holstein ausbilden? Foto: Jirka Matousek / flickr (CC BY 2.0)

WUPPERTAL/DÜSSELDORF. Das Sommersemester 2015 wird für zahlreiche Lehramtsstudenten in Nordrhein-Westfalen zum Praxissemester. Künftig sollen alle Lehramtsstudierenden im 8. oder 9. Semester fünf Monate an der Schule verbringen. Erste Erfahrungen an der Universität Wuppertal sind überwiegend positiv, auch wenn es noch Probleme gibt. «Ich habe im Praxissemester festgestellt, dass Lehrer mein Traumberuf ist. Ich kann jetzt beruhigt ins Referendariat gehen», sagt ... Mehr lesen »

Mehr Praxis im Studium: Lehrerverband warnt vor Mehrbelastung für Betreuer an Schulen

Deutsche Lehrer verdienen am Anfang mehr als ihre europäischen Kollegen (Foto: Wolfra/Flickr CC BY-NC 2.0)

HANNOVER. Die Neuausrichtung des Lehramtsstudiums für Grund-, Haupt- und Realschullehrkräfte („GHR 300“) bewertet der Verband Niedersächsischer Lehrkräfte (VNL/VDR) nach eigenen Angaben positiv. Es handele sich dabei jedoch zum einen lediglich um die Umsetzung der Kultusministerkonferenzbeschlüsse, die bis auf das Jahr 2003 zurückgehen, und zum anderen entspreche die Trennung des Studiums in eines für Grundschule und eines für Haupt- und Realschule ... Mehr lesen »

Deutscher Lehrerverband: Vier Ursachen des Lehrermangels

Neue Schulmöbel können Schadstoffe freisetzen. Foto: hpeguk / flickr (CC BY 2.0)

BERLIN. Nach Ergebnissen des Hochschul-Bildungs-Report 2020 hat sich die Lage bei der Lehrer-Bildung in Deutschland gegenüber dem Vorjahr noch einmal deutlich verschlechtert. „Die Politik und die Gesellschaft müssen endlich aufwachen und sich darum bemühen, dass die Tätigkeit als Lehrkraft wieder als attraktiver Beruf wahrgenommen wird!“, sagt der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, Josef Kraus.  Den Mangel an Lehrkräften sieht der Präsident ... Mehr lesen »

Hochschulen im Saarland vor schmerzhaften Einschnitten – auch beim Lehramtsstudium

SAARBRÜCKEN. Die Hochschulen im Saarland stehen nach einem Gutachten vor der Alternative Kooperation oder Rückbau von Fächern. Besonders das Lehramtsstudium und die Rechtswissenschaften seien betroffen. Ein Gutachten des Wissenschaftsrats sieht die saarländischen Hochschulen vor schmerzhaften Einschnitten. Angesichts der angespannten finanziellen Situation des Landes stünden sie vor Restrukturierungen – Einstellungen von Studiengängen eingeschlossen, heißt es in dem am Freitag veröffentlichten Gutachten. ... Mehr lesen »

Regierungsparteien im Südwesten bekräftigen Einigkeit bei umstrittener Lehrerausbildungsreform

Das achtjährige Gymnasium (G8) kommt nicht aus der Kritik. Foto: swanksalot / Flickr (CC BY-SA 2.0)

STUTTGART. Künftig soll außer bei Grund- und Förderschullehrern nicht mehr nach Schulart unterschieden werden. Die Opposition wittert darin die Zerschlagung der Gymnasien und fürchtet um das „Spitzenniveau“ Baden-Württembergs. Die grün-rote Landesregierung will die Lehrerausbildung in Baden-Württemberg reformieren. «Wir verabschieden uns von der Ausbildung für bestimmte Schularten», sagte SPD-Fraktionschef Claus Schmiedel am Freitag in Stuttgart. Es bleibe aber bei einer eigenständigen ... Mehr lesen »

Mehr Bachelor- und Master- als Examensstudiengänge für Lehrer

BONN. Nach wie vor gibt es große Unterschiede zwischen den Bundesländern, welche Abschlüsse angehende Lehrer erwerben. Insgesamt ist die Zahl der Studiengänge für Lehrer gestiegen. Das geht aus Zahlen der Hochschulrektorenkonferenz hervor. Gab es im Wintersemester 2011/2012 erst 2587 Bachelor- und Staatsexamensstudiengänge für Lehrer, waren es im laufenden Wintersemester 2683. Dabei enden inzwischen mehr Studiengänge mit einem Bachelor und Master ... Mehr lesen »

Gute Chancen auf deutschlandweite Abschaffung der Studiengebühren

MÜNCHEN/HANNOVER. Frohe Aussichten für Studenten und solche, die es werden wollen: Die Chancen, dass mit Studiengebühren deutschlandweit bald Schluss ist, stehen gut. In Bayern dürften die Beiträge entweder direkt vom Volk abgeschafft werden oder aber nach der Landtagswahl. Und sollte in Niedersachsen im Januar Rot-Grün siegen, sollen die Gebühren auch dort fallen.   Horst Seehofer hat eine klare Prognose abgegeben: Entweder seine ... Mehr lesen »

Baumert-Kommission fordert: Mehr Fachwissen für Grundschullehrer

BERLIN. Bislang erlitten viele Lehrer nach dem Studium den Praxisschock. Nicht nur das soll eine Reform der Lehrer-Ausbildung in Berlin jetzt ändern. Eine Kommission unter Leitung des Bildungsforschers Jürgen Baumert hat jetzt Vorschläge vorgelegt. Berliner Lehrer sollen künftig schon im Studium besser auf den Schulalltag vorbereitet werden. Dazu soll ein verpflichtendes Praxissemester eingeführt werden. Außerdem soll es einen eigenen Studiengang ... Mehr lesen »

Rheinland-Pfalz: Zu viele angehende Gymnasiallehrer

STUTTGART. Die meisten zukünftigen Lehrer wollen am Gymnasium unterrichten. Wie das statistische Landesamt berichtet, bereitet sich jeder dritte Seminarteilnehmer in der zweiten Phase der Lehrerausbildung auf das zweite Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien vor. Im Jahr 2012 waren es 4100 Personen. Zum Vergleich: Im Jahr 2003 waren es 2300 Teilnehmer. Das rheinland-pfälzische Kultusministerium sieht den Trend kritisch. „Das Ministerium warnt bereits ... Mehr lesen »