Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Medien

Schlagwörter Archiv: Medien

Feed Abonnement

„Zeit-Killer“ Medienkonsum: Ein Drittel aller Jugendlichen will ohne Smartphone nicht leben

Sport und Smartphone gleichzeitigg: Da wird kein Schuh draus.Foto: Marvin Nauman /WIkimedia Commons (Public Domain)

Vorlesen HEILBRONN. Medienkonsum macht dick, behaupten Wissenschaftler, denn hoher Medienkonsum wirkt sich negativ auf die Bereitschaft zu sportlicher Aktivität aus. Müssen wir künftig also mit einer Hoch-BMI-Smartphone-Nerd-Generation rechnen? Ganz so einfach liegen die Zusammenhänge glücklicherweise nicht, wie neue Forschungsergebnisse nahe legen. Jugendliche beschäftigen sich in ihrer Freizeit lieber mit Smartphone, Tablet und portablen Spielkonsolen als mit Sport: 10,3 Stunden Medienkonsum ... Mehr lesen »

Kindererziehung: Gilt künftig Smartphone statt Schule – oder hilft der Blick auf die afrikanische Kultur?

Im Alltag bleiben nach Meinung von Horst W. Opaschowski Eltern, Geschwister und beste Freunde die wichtigsten Berater der Jugendlichen. Foto: natureaddict / pixabay (CC0)

Vorlesen HAMBURG. Die schleichende Revolution der Erziehung in Deutschland ist offenbar im vollen Gange. Laut einer aktuellen Studie erwartet eine deutliche Mehrheit, dass zukünftig elektronische Medien die Kindesentwicklung stärker beeinflussen werden als Eltern und Lehrer. Studieninitiator Horst W. Opaschowski warnt allerdings vor voreiligen Schlüssen. Lehrerin Marie-Christine Ghanbari plädiert indes für eine stärkere Orientierung der Erziehung an der afrikanischen Kultur. Der ... Mehr lesen »

In eigener Sache: Was uns von „Fake-News“ unterscheidet – und warum wir keine „Lügenpresse“ sind

News4teachers-Herausgeber Andrej Priboschek. Foto: Tina Umlauf

Vorlesen Ein Beitrag von News4teachers-Herausgeber Andrej Priboschek DÜSSELDORF. Verbreitet News4teachers sogenannte Fake-News? Der Fall „Weihnachtsverbot am Istanbul Lisesi“ macht deutlich, liebe Leserinnen und Leser, dass wir reden müssen. Genauer: Wir Journalisten müssen etwas erklären – nämlich die Art und Weise, wie wir arbeiten. Das ist offenbar immer weniger Menschen in Deutschland klar. Das paradoxe Ergebnis: Seriöse Medien, zu denen wir ... Mehr lesen »

In eigener Sache: Ein paar Worte zur angeblichen „Lügenpresse“

"Lügenpresse bleibt Lügenpresse": Pegida-Demonstranten. Foto: opposition24 / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen Von News4teachers-Herausgeber ANDREJ PRIBOSCHEK. DÜSSELDORF. „Lügenpresse“ – das zunehmend lauter werdende Schlagwort derjenigen, die ihre „Wahrheiten“ nicht in den großen Tageszeitungen, Wochenmagazinen oder Fernsehnachrichten wiedergegeben sehen und darin eine journalistische Verschwörung wittern, wird lauter. Tatsächlich hat das Misstrauen gegen „die Medien“ mittlerweile wenn auch nicht die Mehrheit, so doch eine nicht kleine und vor allem immer ruppigere Minderheit in ... Mehr lesen »

Kinder lernen aus den Medien – Forscherin kritisiert zunehmende dramatisierendere Darstellungen

Formen der Personalisierung, der Anschaulichkeit, das Anknüpfen an Alltagserfahrungen, das Erzeugen von Spannung bis hin zur Dramatisierung, prägen Wissensformate in den Medien. Welches Bild von Wirklichkeit Kinder und Jugendliche daraus entwickeln ist wissenschaftlich noch wenig untersucht. Foto: mojzagrebinfo /pixabay (CC0 Public Domain)

Vorlesen HILDESHEIM. Kinder und Jugendliche holen sich ihr Wissen über die Wirklichkeit in hohem Maße aus den Medien. Die alten Medien und das Fernsehen haben dabei noch längst nicht ausgedient. Seit einigen Jahren boomen Wissenssendungen. Welches Bild der Wirklichkeit Jugendliche durch die mediale Vermittlung von Sachthemen entwickeln, ist allerdings noch kaum untersucht. Die Hildesheimer Sprachwissenschaftlerin Anette Sabban sorgt sich indes ... Mehr lesen »

„Stress pur“: Lehrerverband kreidet Medienverwahrlosung von Schülern an

Kinder und Jugendliche nutzen das Internet meist unkontrolliert. Foto: Spencer E. Holtaway / Flickr (CC BY-ND 2.0)

Vorlesen STUTTGART. Permanenter Medienkonsum – vom ständig eingeschalteten Smartphone über den exzessiv genutzten Computer, Tablets, DVDs und TV-Apparate bis hin zu den allerneuesten Spielekonsolen – und in Erziehungsfragen grenzenlos nachgiebige, zuweilen sogar nachlässige oder völlig gleichgültige Eltern erschwerten Kindern und Jugendlichen immer mehr, in der Schule konzentriert und selbständig zu arbeiten, findet der VBE Baden-Württemberg. Lehrer müssen daher, bevor sie ... Mehr lesen »

Internet-Links zur Medienerziehung – Infos für Kinder, Eltern, Lehrer

In vielen Familien ein heiß umstrittenes Thema: Das „Zocken“Foto: Magnus Fröderberg/norden.org / Wikimedia Commons (CC BY 2.5 dk)

Vorlesen FULDA. Das Internet ist voll von Informationsquellen zum Umgang mit modernen Medien. Aber welche Seiten sind hilfreich und für die jeweiligen Themen und Adressaten geeignet? Einige Empfehlungen von der Mainzer-Medienpädagogik-Expertin Petra Bauer bei einer Fachtagung in Fulda zum Thema Medienerziehung. Bauer sieht Eltern und Schule in einer Erziehungspartnerschaft gefordert. «Alle Akteure sollten zusammenarbeiten. Der Austausch ist dabei wichtig. Medienerziehung ... Mehr lesen »

Experten: Eltern und Schule bei Medienerziehung gemeinsam in der Pflicht

In vielen Familien ein heiß umstrittenes Thema: Das „Zocken“Foto: Magnus Fröderberg/norden.org / Wikimedia Commons (CC BY 2.5 dk)

Vorlesen FULDA/MAINZ. Schule allein macht keine medienkompetenten Kinder. Doch auch Eltern sind überfordert, wenn man sie mit der Aufgabe allein lässt ihre Sprösslinge zu medienmündigen Erwachsenen zu erziehen. Wer steht bei der Vermittlung im Umgang mit Medien stärker in der Pflicht – das Elternhaus oder die Schule? Die Mainzer Medienpädagogik-Expertin Petra Bauer sieht Eltern und Schule in einer Erziehungspartnerschaft gefordert. ... Mehr lesen »

Die „Zeit“ boomt und will weiter wachsen – mit Bildung

Pressehaus in Hamburg. Foto: Manfred Sauke / Wikimedia Commons CC BY-SA 3.0

Vorlesen HAMBURG. Der Journalismus steckt in der Krise. Die Auflagenzahlen der meisten Zeitungen und Publikumszeitschriften sinken. Die vielen Gratis-Angebote im Internet verderben die Preise.  Bundesweit kämpfen Verlage ums Überleben. In den Redaktionen werden immer mehr Stellen gestrichen. Tausende von Journalisten ringen um ihre wirtschaftliche Existenz. Und in diese Situation platzt eine interessante Nachricht: Mit Qualität lässt sich (noch?) Geld verdienen. ... Mehr lesen »

Studie soll klären: Welchen Einfluss haben Krimis auf die Gesellschaft?

Vorlesen DUISBURG. Beeinflussen Krimi-Serien die Einstellung zu Verbrechen und das Bild ihrer Aufklärung? Wissenschaftler der Universität Duisburg-Essen wollen klären, ob und wie die Medien durch ihre forensischen Formate die Gesellschaft gestalten. Zunächst werden die TV-Serien und ihre Botschaften analysiert. Anschließend sollen Experteninterviews zeigen, welche Rolle die Medien bei der Aufklärung von Verbrechen spielen. Nicht nur Journalisten und Programmdirektoren würden dazu ... Mehr lesen »