Gebauer entscheidet: Schulbeginn jetzt schon ab 7 Uhr möglich

85

DÜSSELDORF. Für den einen oder anderen Jugendlichen ist diese Uhrzeit eine echte Herausforderung: Der Unterricht kann in Nordrhein-Westfalen mitunter jetzt schon um 7 Uhr statt 7.30 Uhr beginnen. Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) hat am Montag ein größeres Zeitfenster für den Schulbeginn bekanntgegeben.

Regelt den Unterrichtsbeginn neu: NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer. Foto: Martin Kraft / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0 DE)

Die Schulen und Schulträger wie die Kommunen haben damit mehr Spielraum, den Andrang bei der Anfahrt und damit das Infektionsrisiko zu senken. Der frühere Unterrichtsbeginn eigne sich eher für ältere Schüler und vor allem im Bereich der Beruflichen Bildung. Aber auch ein späterer Schulstart bis 9 statt 8.30 Uhr ist nun an den Schulen möglich.

Etwa jede fünfte Schule in Nordrhein-Westfalen mache bereits von der Möglichkeit des zeitversetzten Unterrichtsbeginns Gebrauch, ergänzte Staatssekretär Mathias Richter bei einer Online-Pressekonferenz. Der Großteil davon habe sich dazu wegen der Corona-Pandemie entschlossen. Fast ebenso viele Schulen stellten Überlegungen an, wie aus einer repräsentativen Umfrage per Mail hervorgehe. Falls sich alle dazu entschlössen, würden dann insgesamt knapp 40 Prozent der Schulen in NRW die Möglichkeiten des flexiblen Unterrichtsbeginns nutzen.

In den vergangenen Wochen hatten mehrere Kommunen wie Herne im Ruhrgebiet versetzte Anfangszeiten für die weiterführenden Schulen beschlossen. dpa

Gedrängel im Schulbus – Bildungsministerium und Städte streiten um Zuständigkeit

Anzeige


85 KOMMENTARE

  1. Supi, sehr gerne!
    Hat Frau Zickzack sonst noch ein paar gute Ideen? Wie wäre es mit Unterricht am Wochenende? Gut kämen auch Nachtschichten. Vielleicht könnten Lehrer auch einfach durcharbeiten.
    Ironie: off
    Wie sollen die Lehrer das regeln, die selbst schulpflichtige Kinder haben. Bei soviel Dummheit fehlen mir die Worte! Ich sag nur Job mit Pultstatus

    • Immer wieder erstaunlich, was diese Rechtsanwaltsgehilfin bzw. Schulministerin für völlig unrealistische Ideen beschliesst.
      Zum Wohl von wem? Sich selbst, um die Unfähigkeit der insbesondere letzten 8 Monate zu überdecken?
      Es ist höchste Zeit, dass nicht verbeamtete Lehrer und viele Eltern endlich Klage erheben „für sicheren Präsenzunterricht“!!!!
      In BaWü ist zumindest der Präsenzunterricht ausgesetzt, hier haben Familien einen höheren Stellenwert, so dass die Eltern frei entscheiden können, wenngleich dies verständlicherweise nicht alle Familien in Anspruch nehmen können, entzerrt es doch einige Klassen. In NRW geht es mitnichten um Familien, NRW ist das Land der Wirtschaftsinteressen

  2. Ach, und ich dachte, Abstand muss gar nicht bei Schülern, Alltagsmaske reicht da. Wie jetzt? Luft zieht auch alle 2 min durch. Passt doch!?

    • Aber in den Schulbussen lassen sich die Fenster nicht weit genug öffnen …
      Deshalb die Entzerrung der Schulanfangszeiten. Im Bereich Schülerbeförderung ist es üblich mit vielen Minijobern bei den Verkehrsbetrieben zu arbeiten. Diese sind häufig Rentner und arbeiten über den Beginn des Ruhestandes hinaus für ihren alten AG, solange die Lizenz noch gültig ist. Ist in normalen Zeiten ein nettes Zubrot, aber derzeit das Risiko sich beim Schülertransport zu infizieren nicht wert.

      Und für die reisebusbranche ist es auch wirtschaftlicher, die Busse abgemeldet zu lassen und das eigene Personal in 100% Kurzarbeit zu schicken. So dolle sind die Zahlungen der Schulträger für den Schulbusverkehr nu auch nicht. Letztlich muss sich die Chose ja für die Unternehmen auch rechnen.

  3. Meine Tochter muß schon so früh aufstehen und jetzt soll sie noch früher aufstehen. Und dann noch in der Winterzeit wo es morgens noch richtig dunkel ist. Ich glaub bei Frau Gebauer stimmt was nicht. Ich hoffe so sehr, dass sie nicht mehr gewählt wird.

    Hätten wir keine Schulpflicht hätte ich meine Tochter schon lange abgemeldet und zu Hause unterrichten lassen.

    • Mein Kind Braucht eine Stunde bisb zur Schule..

      Sie ist auf Bus und Bahn angewiesen.

      Da würde bedeuten sie kommt jeden Tag zu spät zum Unterricht..

      Das ist die reinste willkür.

      Keine FDP mehr ..

      Kindes wohl Gefährdung,,

      Politiker dürfen das

      • Keine SPD mehr, keine CDU mehr, keine FDP mehr, keine Linken mehr…..alles KM! Was bleibt dann noch, wenn man die AFD auch ausschließen muss? Wir brauchen neue Parteien und die Abschaffung des Förderalen Systems

      • Sie soll sich bei dem psychiatrische Untersuchung unterziehen lassen, damit man weiss wie viel Frust und Wut und Agressivitaet und Skandalien sie noch vor hat unter die Bevölkerung zu treiben ? Unruhe zu treiben, weil sie trieb gesteuert ist, und soll man ihre Mordlust testen, weil sie anscheinend viel über den CoVid 19 weiss, wann sich überträgt und darum sollen die Kinder früher zur Schule fahren ?! Aber wieso fählt ihr jetzt erst auf ? Oder hat sie andere Pläne mit in der Schulen ???

  4. Da müsste Mann entscheiden welche Partei keine FDP mehr..

    Meine Kind braucht eine Stunde bis zur Schule..

    4 Uhr aufstehen sie ist auf Bus und Bahn Angewiesen..

    Die reinste willkür..

    Kindes wohl Gefährdung..

    Politiker dürfen das..

  5. Als Schüler bin ich grundsätzlich fassungslos. Man muss schon früh genug aufstehen und jetzt solle man noch früher aufstehen? Wie soll man in den Schulen noch ein Funke „Spaß Faktor“ entwickeln, wenn Schüler morgens viel zu müde und lustlos sind.

    Ich kann nachvollziehen, dass Infektionsschutz die höchste Priorität hat, doch denkt man auf langfristiger Sicht nach, ist das nicht der richtige lösungsweg.

  6. Empfehle doch sechs Uhr früh, dann muss ich mit Baby Kleinkind und Schulkind um drei Uhr aufstehen damit unser Sohn pünktlich in den Unterricht kommt, hier gibt es keine Busverbindung und ein Taxi ist auf Dauer zu Teuer, wir laufen zu Fuß und das vier mal pro Tag.
    Hat die Frau selbst Kinder?
    Das Familienauto ist im Schichtbetrieb für den Versorger der Familie da.
    Genau homeschooling bitte mit zwei Betreuerinnen und drei Laptop, danke

  7. Mein Kind muss dann schon 4 Uhr aufstehen

    Sie ist auf Bus und Bahn angewiesen

    Der 1 Bus Fährt 6 Uhr sie kommt dann jeden Tag zu spät..

    Kindes wohl Gefährdung

    Politiker dürfen das ..

    Keine FDP mehr wählen.

  8. Natüüürlich! Die älteren Schüler, die in der Pubertät sind und danach rufen, später zur Schule gehen zu dürfen, sollen um 7 Uhr antreten.?! Zu der Frau fällt mir wirklich nichts mehr ein! Ich frage mich so langsam, in welcher Seifenblase diese Frau lebt und denkt (obwohl ich das mit dem Denken nochmal überdenken muss…)!

  9. Boah wie kann man sich nur immer solche Sachen ausdenken da muss man doch lange Weile haben und keine Kinder echt nicht normal….

  10. Seit Jahren wird darüber debattiert, dass ein zu früher Schulbeginn die Produktivität, die Merkfähigkeit, aber auch die Gesundheit der Schüler verringert und gefährdet.
    Sicher, im Rahmen der imminenten Gesundheitsrisiken durch Corona kann dadurch einigen Problemen aus dem Weg gegangen werden, aber jegliche andere Aspekte werden hier scheinbar vernachlässigt, wundervoll.

  11. Super Idee. Dafür wochenlang alle Für und Wider auszuloten hat die Dame bestimmt an ihre Grenzen gebracht. Hut ab.
    Mit Frau Gebauer stimmt ‚was‘ nicht?
    Gibt es irgendetwas, das bei ihren Entscheidungen stimmt?
    Ich kann mich den Kommentaren nur anschließen, völlig daneben gegriffen.
    Warum die es einfach nicht hinbekommen, die Klassen zu teilen versteht kein Mensch mehr. Wozu wir an einer schulischen Umfrage teilnehmen mussten bzgl. digitaler Mittel ebenso wenig. Alle Voraussetzungen sind erfüllt und dennoch passiert nichts.
    Man kann nur mit dem Kopf schütteln.

    • Sie soll sich bei dem psychiatrische Untersuchung runterziehen lassen, damit man weiss wie viel Frust und Wut und Agressivitaet und Skandalien sie noch vor hat unter die Bevölkerung zu treiben ? Unruhe zu treiben, weil sie trieb gesteuert ist, und soll man ihre Mordlust testen, weil sie anscheinend viel über den CoVid 19 weiss, wann sich überträgt und darum sollen die Kinder früher zur Schule fahren ?! Aber wieso fählt ihr jetzt erst auf ? Oder hat sie andere Pläne mit in der Schulen ???

  12. Oh man…wenn man einen Schulweg von 90 Minuten hat, weil es im eigenen Kreis keine Schule gibt, dann ist 7 oder 7.30 nicht machbar .
    Denn da fährt kein Bus.
    Wie wäre es Mit einer höheren Anzahl an Bussen? Anstelle von einem Bus, für eine Richtung und für 4 Schulen?!?!?!?!
    Oder anstelle von einem Zugwagen mal 2?!?!? 4 weiterführende Schulen und 2 Grundschulen teilen sich 1 verdammten Wagen um jede Uhrzeit.
    Ihr seid doch nicht mehr ganz dicht im Stübchen.
    Mit oder ohne Corona eine Zumutung!
    LG aus Bad Münstereifel (NRW)

  13. Mein Sohn muss auch schon früh aufstehen, und vor allem in der Klasse hatten die Corona Fälle und trotzdem mussten die in die Schule. Ich finde es unverantwortlich von diese Frau sie denkt nur an sich und ihre Politik und nicht an die Kinder und ihren Familien. Ich hoffe auch dass sie nicht mehr gewählt wird.

  14. Für die Wintersaison doch eine echt tolle Idee.Und wieso eigentlich, wenn doch Masken reichen?
    Nun ernsthaft, es gibt Forschungen, die besagen, dass schon der jetzige Schulbeginn zu früh ist und die Aufnahmefähigkeit von Schülern erst ab 9.00 Uhr optimal ist.
    Bei uns werden die Schüler um paar Minuten zeitversetzt reingelassen, sitzen aber auch vorher alle zusammen im Schulbus…

  15. Also langsam sehe ich schwarz in der Bildungspolitik. Ich wusste schon vor 4 Jahren als Schüler, dass es mächtig hakt, aber das ist ein Witz!

    Es muss der sofortige Rücktritt dieser niederträchtigen Frau eintreten. So unglaublich inkompetent, dass es an Marlene Mortler reicht.

    Wie eine Diktatorin im Elfenbeinturm…

    Von wegen Bildung sei so wichtig. Mein Bruder hat teilweise jetzt schon 50% Ausfall. Am anfang gab es online aufgaben und schichtbetrieb und das war einiges effizienter.

    Wer wäre dabei eine Petition für den Rücktritt einzureichen?

    Auch das Recht auf Bildung muss eingeschränkt werden. Recht auf Bildung heisst nicht Pflicht zur Selbstgefährdung und Aufopferung für den heilligen Präsenzunterricht

    • ICH! Bitte machen Sie die Petition! Ich unterschreibe sofort! Diese Frau missbraucht ihre Macht ganz offensichtlich! Und sie kann mit ihrem viel zu einfach gestrickten beruflichen Hintergrund (Rechtsanwaltsgehilfin) das Thema Schule und all die Bedingungen rundum nicht nachvollziehen, wie auch?! Es sollten nur (diplomierte) LEHRER dieses Amt bekleiden dürfen, und dies aufgrund einer demokratischen Wahl! NIE MEHR UNTERQUALIFIZIERTE LEUTE DURCH SEILSCHAFTEN IN ÄMTER!! UND VORAUSSETZUNG MUSS EIN STUDIUM SEIN!

  16. Diese Frau hat keine Ahnung von Landleben. Unsere Kinder müssen eh schon um 6 Uhr aufstehen,um pünktlich um 8 Uhr in der Schule zu sein. Kann auch nur hoffen, das ihr Nachfolger/in das Amt mit mehr Verantwortung führt. Leider besteht eine Schulpflicht!!!

  17. Wenn man bedenkt, dass der Schulbeginn Studien zufolge in Deutschland sowieso weit vor geistigem Wachzustand der Schüler beginnt, ist das total unfähig, sowas zu beschließen.
    Außerdem werden viele Gemeinden gar nicht genug Schulbusse für so ein Experiment haben …

  18. Hat die eigentlich noch alle Sinne zusammen die gehört weg. Ich hoffe die Partei kriegt keine Stimmen mehr. Die sollte sich mal um 7Uhr morgens in die kalten Klassenzimmer setzen. Ich werde mein Kind nicht um 7Uhr zur Schule schicken. Es ist traurig wie unsere Kinder verheizt werden um von ihren Fehlern abzulenken.

  19. Hammer der Woche.

    Aber es zeigt doch mal wieder, wie gedanklich-flexibel die Frau ist, wenn es um sinnvolle Entscheidungen geht.
    (Mehr Ironie kann ich nicht in 1 Satz pressen.)

  20. Hallo geht noch??? Mein Sohn steht um 5.15 Uhr auf und um 6.30 fährt mit dem Bus und Bahn zur Schule, Schule fängt um 8 Uhr an. Wann soll er dann später aufstehen, um 4 Uhr???? Frau Gebauer träumt bestimmt in dieser Uhrzeit was schönes im kuschelige Bettchen und ykinder sollen los??????

  21. Die Idee und Möglichkeit des versetzten Unterrichtesbeginns ist grundsätzlich gut in Pandemiezeiten vielleicht auch grundsätzlich. Kleinere Klassen, damit meine ich nicht die Räumlichkeiten auch!
    Warum frage ich mich haben wir für Schulen nicht ein „Pandemiejahr“ eingeläutet, um neue Schulregeln die längst überalltet sind auszuprobieren und wissenschaftlich auszuwerten. Wir könnten jeder Zeit soviel lernen und verändern. Ich persönlich hätte lieber Onlineunterricht intensiviert und Erfahrungen gesammelt.
    Teenagerschüler früher aufstehen zu lassen ist wissenschaftlich und erfahrungsgemäß gegen die Natur des Menschen. Der emotionale Druck von Innen und Aussen fast unwürdig. Die Diskussion über die Lehrer auch – unwürdig. Äpfel mit Birnen vergleichen war noch nie hilfreich sondern nur proletische Stimmungsmache. Respekt, Freundlichkeit und Weiterdenken hilft uns allen weiter! LG

  22. Am besten direkt ,in der Schule bleiben. Nur am Wochenende bis Sonntagnachmittag .Dann wieder in die Schule. Abends in die Schule ist zu spät . Passt sonst vom Zeitkontingent nicht . Ironie off

  23. Also eins muss man einfach mal feststellen, Fr. Gebauer und auch Hr. Laschet gehören sowas von verklagt.
    Diese Personen haben dich nicht mehr alle Latten am Zaun.
    Was die beiden für NRW festlegen spottet jeder Beschreibung.

  24. Kann jemand diese Frau ihres Amtes entheben?
    Warum setzt sie sich nicht um 7 Uhr in den Klassenraum. Schon einmal darüber nachgedacht Frau Gebauer, dass es Schüler gibt, die eine Stunde Anfahrtsweg haben oder der Bus nur jede Stunde fährt.

  25. Wenn ich mich an meine Schulzeit erinnere da war schon das aufstehen für um 8 Uhr schon quälend. Wenn ich mir jetzt vorstelle die Kinder müssen NOCH früher aktiv sein, dann tun die mir echt leid. Die Politik scheint nur Sachen zu beschließen nur um des beschließens willen. Ob es Sinn macht wird scheinbar nicht hinterfragt

  26. Dass diese Frau nachts noch ruhig schlafen kann, sie entscheidet gegen Gesundheitsschutz und handelt absolut verantwortungslos. Es ist ohnehin nicht nachzuvollziehen, warum diese Entscheidung nicht im Gesundheitsministerium liegt.
    Man sollte zukünftig darauf achten derart wichtige Posten mit Personen zu besetzen, die wenigstens den Hauch von Fachkompetenz besitzen. Was sucht eine Maklerin im Schulministerium?

    • Sie hatte einen Papa, der wahrscheinlich als Schuldezernent ein paar gute Verbindungen für seine Tochter spielen lassen musste, weil es mit einem Studium für sie nicht gepasst hat (zu schwer? oder warum hat sie nix studiert?) jedenfalls hat sie nur eine 2j. Ausbildung. Anscheinend genießt sie ihre Macht, über ein Akademikerheer befehligen zu dürfen, nun ganz besonders, UND ALLE TUN IHR DEN GEFALLEN UND MACHEN BRAV WAS SIE SAGT, DENN AUF DEM POSTEN IST MAN JA QUALIFIZIERT (oder eben auch nicht) RÜCKTRITT!!!!! TRETEN SIE ZURÜCK, FRAU GEBAUER!!!!!

  27. Einfach genial; die ersten Gruppen dürfen jetzt so gegen 07:00 h in der Schule aufschlagen, die letzten gegen 09:00 h. Und die Deppen haben , wenn es blöd läuft, ganze zwei Stunden mehr Anwesenheitszeit in der Schule. Aber da freut sich wenigstens derjenige, der die Vertretungspläne macht.
    Für Schulen im gebundenen Ganztag bedeutet das, dass Unterricht zwischen 07:00 h und 18:00 h abläuft. Wer so richtig Glück hat hat die erstenbeiden Stunden bei einer Gruppe, die um 07:00 h anfängt un im Nachmittagsbereich noch eine Gruppe, die erst um 18:00 h endet. Aber dazwischen ist dann ganz viel Zeit entweder zu vertreten oder an neuen Konzepten zur Digitalisierung zu arbeiten. Wurde ja auch endlich Zeit, dass an Schulen die Gleitzeit eingeführt wird, macht die Erstellung von Stundenplänen in großen Systemem auch gleich viel einfacher:(

    Aber gut, dass corona-bedingt auf den meisten Fluren die Einbahnstra0enregelung gilt. So können wenigsten diejenigen, die früh anfangen müssen, nicht mit denen kollidieren, die als Letztes gehen dürfen. Hausmeister und Reinigungskräfte dürfen vermutlich auch vor Freude in die Hände klatschen.

  28. An sich richtig, nicht nur wegen Corona.
    Aber das Zeitfenster muss auf 8-10 Uhr.

    Die gesicherte wissenschaftliche Erkenntnis, dass der größte Teil der Schülerinnen um 8:00 völlig unproduktiv ist, hat sich noch nicht rumgesprochen.

    Schule von 8:00-13:00 haut 20% der Ausgaben des Bildungswesens in die Tonne.

    • Absolut! Und auch manchen in Teilzeit arbeitenden Eltern würde eine Abkehr vom preussisch frühen Zeitrahmen eine breitere Palette von Arbeitsmöglichkeiten eröffnen.

  29. Für mich völlig unverständlich. Zeitversetzt, gerne – aber nicht nach vorne. Nicht alle Kinder haben 5min Fußweg zur Schule. Eins unserer Kinder fährt 1 Std mit Bus & Bahn = 5.30h losfahren weil man sonst zu spät kommen würde. Also 4.30h aufstehen… ich denke nicht, dass das der richtige Ansatz ist Kinder zu beschulen und Frau Gebauer mal wieder völlig willkürlich und unbedacht handelt. Zudem hat nicht jede Familie nur 1 Kind und die Möglichkeit die Kinder zu fahren. Ebenso gibt es Lehrer mit Kindern, die somit auch ein Problem haben ihre eigenen Kinder adäquat zu versorgen und ihrer Arbeit gerecht zu werden. Durchweg für alle sehr ungünstig.
    Vielleicht sollte jemand Frau Gebauers Arbeit übernehmen und mit Sinn und Verstand handeln.

  30. War klar das hier wieder nur gemeckert wird…
    Die gute Frau schreibt, dass 7uhr eher für Berufsschulen gilt !!!
    Sie sagt außerdem, dass ein späterer Schulbeginn nun möglich ist!!! Sie legt doch nur fest, dass die Möglichkeit besteht aber die Umsetzung obliegt doch den Städten bzw. den Schulleitern!

    Wenn gar nichts unternommen wird, wird hier gemeckert und wenn mal was entschieden wird auch…

    Im übrigen kenne ich keine Eltern die froh wären, wenn die Schulen zu machen. Hier sind alle froh dass die Kinder weiterhin IN der Schule unterrichtet werden.

    • Jau super, nur wie wollen Sie z.B. aus dem Wittgensteiner Land als Optiker-Azubi mit dem ÖPNV nach Dortmund zur Berufsschule kommen? Selbst für diejenigen, die über ein eigenes Auto verfügen, ist die Anreise zu 07:45 Uhr im Winter zu „normalen Zeiten“ schon eine Tortur mit Aufstehen so um 04:00 Uhr gewesen. Die Alternative ist immer die frühzeitige Anreise – einen Tag vorher – und Übernachtung bei „Kolping“ gewesen, vor allem dann, wenn Klausuren geschrieben worden sind.

    • Ach, Sie kommen aus Münster? –
      Hier bei uns im tiefsten Ruhrpott gibt es sehr viele Schulen, die sich untereinander absprechen mussten. Da kann sich dann leider nicht jede Schule die Rosinen rauspicken aus diesem Zeitfenster. Einer ist da immer der Dumme…

    • Dann oute ich mich mal als Elternteil, der froh wäre, wenn die Schule zu hätte. Damit ging es uns organisatorisch und emotional sehr viel besser. Unser Kind wäre ausgeglichener und ich könnte endlich in Ruhe arbeiten und Kunden besuchen ohne vorher jedes Mal einen Corona Test machen zu müssen. Es soll durchaus kooperative Kinder geben die gerne zu Hause sind und die Schule schon unter normalen Bedingungen abgrundtief hassen.
      Es erklärt sich mir einfach nicht, warum ich nicht die Kinder zu Hause lassen kann, deren Eltern in der Lage sind das zu stemmen. Das alleine würde die Klassen bereits entlasten.

  31. Weiss nicht wo die Ausgebrochen ist ,was soll das ???? Was sollen die Kinder Lehrer,und Eltern noch alles Durchmachen? Die Frau Gehört nicht in dieses Amt!!!!!!

  32. Also ich finde auch: es kann nicht sein, dass jemand, der anscheinend keine Ahnung vom Schulbetrieb hat, so einen Posten bekleiden darf. Frau Gebauer sollte zurücktreten und durch eine(n) Lehrer(in) mit vielen Jahren Berufserfahrung abgelöst werden. Dies sollte künftig einfach immer Voraussetzung sein, Berufserfahrung.

  33. Ich hab zwar vor 4 Jahren mein Abi gemacht, aber ich erinnere mich noch gut an unsere Busverbindung im Dorf und ich weiß, da hat sich nix geändert.. Der früheste Bus kommt 7:39 an der Schule an, es war ein Linienbus, und er fuhr alle Schulen (auch BK) in der nächstgelegenen Stadt an. Und schon damals hieß es, wer zu spät kommt kann sehen wo er bleibt – egal, ob der Bus streikt oder Verspätung hat. Erst recht in der Oberstufe.

    Also, wie sollen das Schüler bitte hinbekommen? Nicht jeder hat ein Auto. Sollen Abiturienten und Leute auf dem BK ihre Bildung aufgeben? Soll für die vielleicht 25 Personen pro Linie ein Bus eingesetzt werden? Es betrifft ja anscheinend dann auch nicht jeden Kurs also sind es nur recht wenige, die jeden Morgen betroffen sind, das würde sich nicht lohnen dafür einen Bus freizustellen, aber Fahrgemeinschaften soll man ja auch nicht machen.

    Diese Regelung ist total an der Realität vorbei und es betrifft vor allem Schüler von weiter weg, die eh schon einen langen Schulweg haben. Es ist kostenaufwendig, diskriminiert Lehrer mit Kindern, kompliziert und führt zu einer Übermüdung von Schülern. Ganz ehrlich, spart das Geld lieber und investiert in besseren Onlineunterricht. Insbesondere für Schulen außerhalb des Ruhrpotts.

  34. Also, das ist doch echt asozial. Selbst Die Kinder die um 8.30 Uhr in der Schule sein müssen, müssen um 6.30 Uhr aufstehen. Und jetzt sollen sie um 5 Uhr aufstehen oder wie? Wie sollen die Kinder sich denn ausschlafen? In dem die Jugendlichen in der Pupertät um 20 Uhr ins Bett gehen oder wie? Außerdem, was ist mit der Temperatur und der Dunkelheit draußen? Die ganzen Lehrkräfte werden so doch überlastet.
    Also bei uns an der Schule tretet alle 2 Wochen ein Coronafall aus, weswegen wir eine Woche nach Hause müssen. Das Gesundheitsamt hat uns keine Quarantäneverordnung erteilt. Die Schule hat über 3 Tage hinweg mehrmals angerufen, die Antwort war: „wenn sie uns ein weiteres Mal anrufen zeigen wir sie wegen Belästigung an“ also es sollten andere Lösungen gesucht werden, als die Kinder früher zur Schule zu schicken. Deutschland ist eines der reichsten Länder. Jedoch eines der wenigen Länder ohne Homeschooling. Selbst Länder von denen man Homeschooling garnicht erwarten würde wie die Türkei oder andere Länder in dem Gebiet schaffen es hin. Aber in Deutschland macht man dies nicht, damit die Wirtschaft läuft. Wir müssen uns hier mit solchen Maßnahmen auseinandersetzen
    Nicht zu vergessen, dass seitdem in Deutschland 24.000 Neuinfektionen am Tag waren plötzlich beschloßen wurde, dass viel weniger Getestet wird.
    Das ist unfassbar was sich unsere Politiker hier ausdenken

  35. „Tolle“ Entscheidung und super mitgedacht…. nämlich wahrscheinlich gar nicht. Wo bringen denn Lehrer, ihre zum Teil noch Kita Kinder, vor 7.00 Uhr unter, um dann pünktlich in der Schule zu sein? Davon mal abgesehen, dass die Kinder oft auf Bus und Bahn angewiesen sind und diese, zumindest in unserer ländlichen Gegend, nicht alle 15 Minuten fahren!! Entscheidungen, die hinter einem tollen Schreibtisch getroffen werden sind immer „die Besten!“. Sollen sich lieber mal darum kümmern, daß die Kinder sich, bei den immer weiter sinkenden Temperaturen, nicht noch, vor Corona, eine Lungenentzündung holen!!

  36. Spannend wird das ganze auch bei weiterführenden Schulen mit Fachlehrern: hat man dann von 7.00 – 8.30 Uhr Mathe, der Lehrer muss dann aber um 8.15 Uhr in einer anderen Klasse Mathe unterrichten… Das mag ja vielleicht funktionieren, wenn man, wie in der Grundschule, hauptsächlich eine Klasse unterrichtet…

  37. Den Namen Yvonne Gebauer werde ich leider Zeit meines Lebens mit ‚konzentriertem Schwachsinn‘ assoziieren. Entschuldigung an alle Namensvetter(innen). Man kann sich gar nicht genug die Haare raufen. Was hält sie von klarem Denken und wohlüberlegten Tun ab? Hat sie womöglich irgendwo einen Lostopf mit unausgegorenen Maßnahmenideen, um ab und an eine daraus zu ziehen und öffentlich kundzutun? Oder mag sie einfach keine Lehrer und Erzieher, Kinder…Menschen ? Oder gibt es einfach nur ein hohles Geräusch, wenn sie sich den Kopf stößt? Wir werden es nie erfahren, jedenfalls ist die offenkundig in den Augen vieler eine völlige Fehlbesetzung. Wenn man das Vetrauen der Bürger erhalten möchte, sollte man definitiv kompetentere Entscheider einsetzen.

  38. Ich finde früher besser als später.

    Denken wir doch mal ein paar Schritte weiter.

    Einerseits ist es für die Wachheit irrelevant, wann der Unterricht losgeht, ich spreche da aus Erfahrung. Man plant seine Schlafzeiten genau so, dass man nach dem Aufstehen relativ zügig zur Schule kommt und im Idealfall genug Schlaf bekommen hat. Ob man dabei von 22:00 bis 06:00, von 00:00 bis 08:00, oder von 04:00 bis 12:00 schläft ist im Grunde irrelevant. Daher sind die Schüler im gleichen Maße ausgeschlafen, wenn der Unterricht um 7 losgeht, wie sie es wären, wenn er um 8, 9 oder 10 losgeht.

    Andererseits gibt es eine bestimmte Menge an Stunden, die erledigt werden müssen, und dazu kommen noch Hausaufgaben, etc. Wenn man natürlich in seiner Freizeit die ganze Zeit vor dem Bildschirm hängt, dann ist es relativ egal, ob man später oder früher anfängt und aufhört, Netflix zu schauen. Aber was ist mit Schülern, die noch irgendwelche Aktivitäten haben, wie etwa Sport? Wenn man um 17:00 Schule aus hat, und um 17:30 das Training losgeht, dann wird das schon mal ziemlich knapp. Verlegen wir den Schulbeginn auf 9 Uhr ist man um 18:00 aus der Schule und kann es vergessen. Verlegen wir den Schulbeginn auf 7 Uhr ist man um 16:00 mit dem Unterricht durch und kann mit dem Tag noch was anfangen.
    Wenn wir also etwas dagegen tun wollen, dass Schüler nur noch zuhause rum hocken, dann sollten wir uns fragen, woran das liegt, dass keiner mehr raus geht. Vielleicht, weil die Schüler mit Unterricht, Rückfahrt und Hausaufgaben, irgendwann um 19 Uhr dann auch endlich mal fertig sind?

  39. Bravo Yvonne. Du bist einfach die Beste.
    Bildungsgerechtigkeit kann nicht früh genug beginnen. Lass dir da bloß nix anderes erzählen.

  40. Die arme Frau tut mir richtig leid sie braucht dringend Unterstützung.
    Corona nimmt die gesunden Gehirnzellen in Angriff!!!!!!!

  41. Möglicherweise hat sie eine narzisstische Persönlichkeitsstörung wie Trump. Solche Leute GENIESSEN ihre Macht. Und was ich noch denke, schreibe ich hier besser nicht.

    • Der Laddezaun
      –Verfasser unbekannt–

      Ich hab e wunderschene Gadde,
      eingezäunt mit lauter Ladde.
      Die Ladden hörn uff kurz vorn Bodde,
      damit se nit faul wer´n und nit vermodde.

      Weil ich Brombeere zu pflügge hatte,
      war ich neulich in meine Gadde.
      Und wie ich so zufällig durch die Ladde gucke,
      kommt ener geloofe, als wer er meschugge.

      Er kommt immer näher, ich denk schon nanu,
      der nimmt ja direkt uff mein Laddezaun zu ?
      Da war er am Zaun, guckt runner und rauf,
      ich steh mäuschenstill und denk : „Jetzt pass auf !“

      Das ich nit blind worn bin, ist noch heute e wunder,
      denn der Kerl läßt grad vor mir die Hose runner,
      um sich dann langsam und bedächtlich zu bücke
      und sich a Mordsding aus dem Kreuze zu drücke.

      Doch eh der Segen kam von oben,
      hab ich mein Schipp unnern Zaun durchgeschoben.
      Ich hab dann gestanne und det Lache verbissen,
      derweil hat der uff mei Schippe geschissen.

      Doch als der Schippenstiel sich hat verboge,
      hab ich die Schipp schnell fortgezoge.
      Es kam auch so, wie ich gedacht,
      der Scheißer wollt gucke, was er gemacht.
      Er dreht sich um, tät die Auge aufreiße,
      er guckt ganz entgeistert, wo ist denn mei Scheiße ?

      Erst guckt er ins Gras und dann uff sei Schuh
      Und denkt, dat geht doch nicht richtig zu.
      De Knie de warn ihm schon ganz lasch,
      er packt sich an Kopp und an de Arsch.
      Und als er sich dabei de Finger beschmiert,
      da weiß er, hier is e Wunder passiert !

      Er kommt nit mehr aus de Staune und Stutze,
      vor Schreck vergißt er, sich de Hintern abzuputze.
      Er rafft sich auf und rennt dann fort,
      vor Angst und Graus vor de unheimliche Ort.

      Ich konnt an dem Tage kei Brombeere mehr pflügge,
      ich konnt mich vor Lache nit recke noch bücke.
      Den ganzen Tag hab ich noch gelacht,
      weil ich mit mei Schipp hab e Wunder vollbracht.
      Dem Kerl hab ich noch nachgerufe :
      „Hab Dank du ruheloser Kacker,
      de Schipp voll hat grad noch gefehlt uff mei Acker !“

      E paar Tage später bin ich wieder in meine Gadde,
      da seh ich uff e mal an mei Zaun ene Schadde.
      Ich geh hin und bin von de Sogge,
      ei da tut ja der Kacker schon wieder hocke.
      Pass uff denk ich, den will ich ma necke,
      un schon bin ich fort, hinner de Brombeerhecke.
      Ich lauf schnell zum Stall, wo die Hinner tun sitze,
      um mir aus´m Nest e Ei zu stibitze.
      Dann nahm ich mei Schippe un schleich uff Sogge,
      zurück an de Zaun, wo der Kacker tut hocke.
      Er sucht grad Papier, um sich den Hinnern zu putze,
      ich denk paß uff, die Zeit mußt de nutze.

      Schnell hab ich ihm, es is nit geloge,
      mit de Schipp unnern Hintern de Scheiß weggezoge.
      Und an de Stelle wo er vorher sein Haufe gemacht,
      da leg ich das Ei, ganz leise und sacht.

      Es kam dann genau, so wie ich es gedacht,
      der Kacker wollt gucke was er gemacht.
      Er dreht sich herum, tut die Augen aufreiße,
      er denkt ganz entgeistert, det is doch kei Scheiße,
      dat is doch e Ei, wie´s de Hinner tun lege,
      er kann es nit fasse, doch tut er sich rege.
      Schnell mit dem Ei zu seiner Frau tut er lofe,
      und schreit : „Frau mer brauchen kei Eier mehr kofe !“

      Und dann erklärt er ihr klipp und klar,
      wie das beim kacke am Laddezaun war.
      De Frau meint, das muß er mir erst mal beweise,
      e Mensch kann doch kei Eier nit scheiße.

      Da sagt der Mann, na gut und na scheen
      Beim nächste kacke kannste ja sehn,
      doch mußte erst mal warte bis morge,
      denn heute kann ich´s nit mehr besorge.

      Am annern Tag da war´s dann so weit.
      „Frau!“ ruft der Mann, es wird höchste Zeit !
      Komm schnell mit de Hut und halt´n mir unner,
      sonst fallen de Eier so hart herunner.

      Die Frau kommt gelofe, so schnell se nur kann,
      er hockt sich am Bodde und fängt och schon an,
      sei Hintern tut krache, wie´n Gewitter im Mai,
      doch was dabei raus kommt, war was anderes als n Ei.
      Sei Frau guckt innen Hut un fängt an zu schänne,
      dann tut se wie wild in ne Stuwe rumrenne.
      Die tritt ihm in Hinnern und schreit voller Wut,
      „Mich haste beschisse und och noch mei Hut !“

      Ich kann es euch sage, denn ich muß es ja wissen,
      an mei Laddezaun hat der nit mehr geschisse !

  42. Man kann Frau G. nur über Laschet Einhalt gebieten. Wenn der schnallt, dass diese Frau ihm das Kanzleramt kostet, ist sie hoffentlich Geschichte. Der darf auf keinen Fall Kanzler werden! Vielleicht rafft die CDU endlich mal, dass sie auf die falschen Pferde setzen. Spahn wäre der bessere Kandidat. Zum Glück können wir Wähler irgendwann mit denen abrechnen. Vielleicht haben die Grünen eine Chance verdient. Die haben wenigstens ein soziales Gewissen.

    • Und deshalb haben die Wähler*innen in NRW orchestriert durch die Landeelternvertretung der GY in NRW ja auch die grüne Vorgängerin von Y.G. – mit den Initialien S.L. – wegen Beibehaltung des Schulfriedens in Bezug auf das vom schwarz-gelben Rüttgess-Club angezettelten G8 in der versenkung verschwinden lassen.

  43. Liebe Elly, neben Frau Gebauer gibt es leider noch so viele die Posten bekleiden dürfen für die sie eigentlich nicht mal im Ansatz fähig sind. Spontan würden mir hier sehr viele einfallen. Aber auch ehemalige Lehrer und Schulleitungen sorgen z.B. in HH für Unmut und Unverständnis. Du siehst, auch Ausbildung und Berufserfahrung sind nicht immer hilfreich. In dieser Pandemie-Krise ist es für mich sehr erschreckend, wer hier überhaupt was entscheiden darf.
    Ich persönlich wünsche Allen hier in dieser „Wirrwarr-Politik“ vor allem Gesundheit… und hoffentlich bald auch mal Politiker die im Sinne der Gesundheit und nicht nur der Wirtschaft entscheiden können.

  44. Ich weiss gar nicht was der Aufschrei soll. Die gute Frau hat doch lediglich die Anfangszeiten flexibilisiert. Sie hat gar nichts beschlossen, im Gegenteil, sie hat die Vorgaben gelockert. Wo liegt denn das Problem, wer nichts ändern will braucht auch nichts ändern. Wenn 7 Uhr den Lehrern zu früh ist, dann lassen sie es doch bei 8. Wenn die Lehrer noch länger schlafen wollen, dann macht eben 9 Uhr draus. Was wäre in Ihren Augen denn richtig gewesen? Ich glaube die KM könnte wahre Wunder erbringen und würde von ihrer Lehrerschaft trotzdem verrissen….

  45. Sie hat erlaubt, dass im Winter Schnee fallen kann.

    In deutschland wird der Schulbeginn als Folge der Busfahrpläne festgelegt. Kann der Verkehrsverbund einer Region keine anderen Busfahrzeiten und Taktungen sowie Freequenzen ändern, bleibt halt alles beim alten. Wenn in den regionalen Oberzentren die Anfangszeiten nach Schulformen gestaffelt werden, also die Berufsschule vor den GY vor den Schulen der SekI vor den Grundschulen, dann nutzt das den Kindern und Jugendlichen aus den Vororten dieser Oberzentren wenig. Da fährt der erste Bus so, dass alle unabhängig von der Schulform, die sie besuchen, mit diesem Bus fahren müssen, egal wann die Schule anfängt. Das ist in normalen zeiten so und wird auch für Corona nicht geändert, ob die SuS jetzt zur ersten, zur zweiten oder dritten Stunde mit ihrem Unterrichtstag beginnen. Auch wenn diese SuS früher Schulschluss haben nutzt ihnen das wenig, da es eben nur einen gemeinsamen Schulbus am Ende des regulären Unterrichtstages gegen 16:00 Uhr gibt.

    Das einzige, was machbar ist, ist dass diejenigen SuS mit dem frühesten Unterrichtsanfang morgens als erstes in den Bus einsteigen dürfen. Aber das hätte Frau Minister nicht anordnen müssen.

  46. In den Jahren der Pubertät verschiebt sich der Biorhythmus zeitlich deutlich nach hinten, die Jugendlichen schlafen abends später ein und wachen am Morgen, wenn man sie lässt, entsprechend spät auf. Dennoch brauchen sie rund neun Stunden Schlaf für eine optimale Leistung und eine gesunde Hirnentwicklung. Schon 30 bis 60 Minuten mehr Schlaf könnte bei den Jugendlichen zu verbesserten schulischen Leistungen und einer höheren Motivation beitragen. Schlafmangel hingegen kann das Erinnerungsvermögen, die Rechengeschwindigkeit, die verbale Ausdrucksstärke, das abstrakte Denken und andere kognitive Fähigkeiten beeinträchtigen.

    Der am 3. Juli 2017 veröffentlichte Cochrane Review, Titel: Späterer Unterrichtsbeginn zur Unterstützung von Bildung, Gesundheit und Wohlbefinden von Schülern der Sekundarstufe II/High School, ging der Frage nach, wie sich ein späterer Unterrichtsbeginn auf die Schulleistungen, die Quantität und Qualität des Schlafs, das Wohlbefinden, die Anwesenheit und die Aufmerksamkeit der Jugendlichen im Unterricht auswirkt. 11 Studien mit insgesamt 297.994 Teilnehmenden im Alter von 13 bis 19 Jahren wurden untersucht.

    Die Studien verglichen einen frühen mit einem um 15 bis 60 Minuten späteren Unterrichtsbeginn. Der spätere Unterrichtsbeginn wurde zwischen 2 Wochen bis zu einem Jahr erprobt. Die Ergebnisse des Reviews weisen darauf hin, dass ein späterer Unterrichtsbeginn sich möglicherweise positiv auf die schulischen Leistungen und die soziale Integration auswirkt und die Jugendlichen insgesamt länger schlafen.

    Jugendliche, die später in die Schule mussten, wiesen einen geringeren Körperfettanteil, einen geringeren Body-Mass-Index und einen geringeren Taillenumfang als ihre Mitschüler und -schülerinnen auf. Zudem könne sich ein späterer Unterrichtsbeginn positiv auf die psychische Gesundheit der Jugendlichen auswirken.

  47. Kann man diese Frau nicht abwählen, ich kann die nicht mehr sehen und ihre Kommentare nicht mehr lesen. Gibt es nicht irgendwo eine höhere Person die uns von dieser Frau erlösen kann.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here