Startseite ::: Schlagwörter Archiv: A13

Schlagwörter Archiv: A13

Feed Abonnement

„A13 für alle“: Lehrer in NRW und Bremen demonstrieren

In Bremen setzten sich der GEW zufolge etwa 100 Lehrkräfte vor der Bürgerschaft für eine bessere Bezahlung ein. Foto: GEW

DÜSSELDORF. Während in Berlin die rot-rot-grüne Landesregierung plant, Grundschullehrkräfte ab dem Schuljahr 2017/2018 nach A13 zu besolden, kämpfen Lehrervertreter in anderen Bundesländern noch, um genau dieses Ziel zu erreichen. Zu diesem Zweck hatte die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft am Mittwoch, 23. November 2016, in Nordrhein-Westfalen und Bremen zu Protestaktionen aufgerufen. Nach Gewerkschaftsinformationen zogen etwa 100 Lehrkräfte aus Bremerhaven und Bremen ... Mehr lesen »

GEW-Chefin Tepe im N4t-Interview: „Hoffe, dass bis 2020 alle Grundschullehrkräfte A13 haben“

tepe2

FRANKFURT / MAIN. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) verlangt, dass der Beruf der Grundschullehrer aufgewertet wird und die Lehrerinnen und Lehrer deutlich besser als bisher bezahlt werden – und startet deshalb jetzt eine Initiative. „Der Grundstein für gute Bildung wird bei den Kleinsten gelegt. Trotzdem erkennt Deutschland die wertvolle Arbeit der Grundschullehrerinnen immer noch nicht ausreichend an“, sagte Marlis ... Mehr lesen »

„Gleichwertige Arbeit, gleicher Lohn“: A13 endlich auch für Hauptschullehrer – fordert die GEW

Die Anmeldezahlen der Haupt- und Werkrealschulen in Baden-Württemberg gehen kontinuierlich zurück. Foto: Anton-kurt /Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

STUTTGART. Haupt- und Werkrealschullehrer müssen aus Sicht der Gewerkschaft GEW besser bezahlt werden. «Gleiche und gleichwertige Arbeit muss gleich bezahlt werden», sagte die baden-württembergische GEW-Landeschefin Doro Moritz mit Blick auf die schulformspezifischen Unterschiede in den Bezügen. Hauptschullehrer hätten in der Sekundarstufe I die schwierigste Klientel und müssten Ganztagsbetrieb, Berufsorientierung und Inklusion schultern. Wegen der rückläufigen Zahl der Hauptschulen kommen deren ... Mehr lesen »

Studie: Belastung der Grundschullehrer schlägt auf die Schüler durch

Spätestens seit der TIMSS-Studie vergangene Woche sind die Probleme der Grundschule offenkundig. Foto: Jens-Olaf Walter / flickr (CC BY-NC 2.0)

BERLIN. Grundschullehrer erhalten für ihre Arbeit relativ wenig Anerkennung. Schlechter bezahlt als die Kollegen an weiterführenden Schulen und mit vergleichsweise geringen Karriereaussichten gehen sie ihrer Arbeit nach, die oft besondere psychische Herausforderungen mit sich bringt. Schulleiterposten im Grundschulbereich scheinen kaum attraktiv, schon der Alltag ohne Verwaltungsaufgaben bedarf eines großen Engagements. Für das Schulsystem liegt darin ein großes Risiko. Kieler Forscher ... Mehr lesen »

Studie: Geringer Lohn an Grundschulen ist Geschlechterdiskriminierung

BERLIN. Lehrerinnen und Lehrer an Grundschulen bekommen weniger Geld als an anderen Schulen – das wird seit Jahren bemängelt. Eine neue Studie sagt: Dies rührt von einer Diskriminierung der Frauen her. Grundschullehrerinnen werden durch ihr vergleichsweise niedrigeres Gehalt nach einem neuen Gutachten aufgrund des Geschlechts diskriminiert. Da weit überwiegend Frauen in dem Beruf sind, betrifft diese Benachteiligung laut der Studie im Auftrag ... Mehr lesen »

„A13 für alle“: Grundschullehrer fordern Gleichbehandlung – Ministerium lehnt ab

"A 13 für alle": Grundschullehrer-Demo in Kiel. Foto: GEW

KIEL. Grundschullehrer werden schlechter bezahlt als Lehrer an weiterbildenden Schulen. Die Lehrergewerkschaft GEW will das ändern. Dafür protestierten jetzt Grundschullehrer in Kiel. Das schleswig-holsteinische Kultusministerium erteilte ihnen jedoch eine Abfuhr. Auf ihren Plakaten war unter anderem zu lesen: «Wir haben auch 100% studiert – A13 für alle». Für bessere Bezahlung sind am Dienstagabend nach Gewerkschaftsangaben rund 1.000 Grundschullehrer vor das ... Mehr lesen »

„A13 für alle“: GEW fordert, dass Lehrer einheitlich bezahlt werden – Demo geplant

Es gibt bald mehr für Grund- und Hauptschuleitungen abzuheben. Foto: Ralf Schulze / Wikimedia Commons (CC-BY-2.0)

KIEL. Grundschullehrer werden schlechter bezahlt als Lehrer an weiterbildenden Schulen, obwohl ihre Ausbildung mittlerweile genauso lange dauert. Die Lehrergewerkschaft GEW will dies ändern und fordert «A 13 für alle». Die GEW-Vorsitzenden von Schleswig-Holstein, Hamburg und Bremen haben in einem gemeinsamen Appell an ihre Landesregierungen gefordert, Grundschullehrer genauso zu bezahlen wie Lehrer an weiterführenden Schulen. Trotz gleichlanger Ausbildung würden Lehrkräfte an Grundschulen ... Mehr lesen »

A13 für (fast) alle: Schleswig-Holstein gleicht Lehrerbesoldung an – Grundschulen bleiben außen vor

Deutschlands Bildungsausgaben sind so hoch wie nie, aber... Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

KIEL. Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Ernst gleicht die Besoldung der Lehrer an. Kostenpunkt 30 Millionen Euro. Gleicher Lohn für gleiche Arbeit gilt aber nur an weiterführenden Schulen. Denn: Draußen vor bleiben die Grundschullehrer. Schleswig-Holstein will künftig alle neuen Lehrer an weiterführenden Schulen gleich bezahlen – unabhängig davon, ob sie an Gymnasien oder an Gemeinschaftsschulen unterrichten. «Alle neuen Lehrkräfte an weiterführenden Schulen werden ... Mehr lesen »

Einheitlich nach A 13: Grün-Rot will gleiche Besoldung für Haupt- und Realschullehrer

STUTTGART. Die grün-rote Landesregierung will im kommenden Jahr den Weg für eine gleiche Bezahlung von Haupt- und Realschullehrern bei gleicher Qualifikation freimachen. Nachdem die SPD-Fraktion bereits im Sommer eine Anpassung bei der Lehrerbesoldung beschlossen hatte, zog nun der grüne Koalitionspartner nach. Demnach sollen Lehrer, die den gemeinsamen Studiengang für Haupt- und Realschulen abschließen, einheitlich nach der Besoldungsgruppe A 13 entlohnt ... Mehr lesen »

GEW fordert für künftige Sekundarlehrer in Schleswig-Holstein A 13

KIEL. Welches Gehalt sollen die künftigen Sekundarlehrer in Schleswig-Holstein bekommen? Die Lehrergewerkschaft GEW fordert schneller Klarheit. Unterm Strich wird es nach Ansicht der Lehrergewerkschaft GEW teurer werden – sonst würden gute junge Lehrer Schleswig-Holstein meiden. Die künftige Besoldungsstruktur der Lehrer in Schleswig-Holstein ist nach Angaben der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft immer noch unklar. «Es gibt zurzeit keine Gespräche mit Bildungsministerin ... Mehr lesen »