Startseite ::: Schlagwörter Archiv: A13

Schlagwörter Archiv: A13

Feed Abonnement

A13 für alle? Nein danke! Philologenverband schießt gegen GEW und VBE quer – und fordert seinerseits: A14 für Gymnasiallehrer

Mehr Geld - fordern die Gymnasiallehrer für sich. Foto: S. Hofschlaeger / pixelio.de

Vorlesen GOSLAR. Seit zwei Jahren bereits trommeln die GEW und der VBE  für eine Angleichung der Gehälter von Grundschullehrern auf das Niveau der Kollegen aus den Gymnasien – unter der Parole „A13 für alle“. Die niedersächsischen Philologen, deren Verbandstag nun in Goslar zu Ende ging, machen in ihrer Abschlusserklärung deutlich, was sie von der Gleichwertigkeit der Schulformen halten: wenig! Sie ... Mehr lesen »

GEW demonstriert für „A13 für alle!“ – und erstmals unterstützt ein Elternverband die Aktion

Vorlesen MÜNCHEN. Die GEW hat für den heutigen Donnerstag zu Kundgebungen in Nürnberg und München zu unter dem Motto “JA 13 für alle!” aufgerufen. Hintergrund der Aktion, die bundesweit eine Angleichung der Besoldung für alle Lehrämter auf A 13 beziehungsweise E 13 einfordert, ist die niedrigere Bezahlung von Grund- und Mittelschullehrkräften gegenüber Realschul- und Gymnasiallehrern. Ein Novum: Der Bayerische Elternverband ... Mehr lesen »

Die Grundschule – „das Stiefkind der Politik“! Warum es an der Zeit ist, Grundschullehrer endlich finanziell gleichzustellen

Vorlesen BERLIN. Inklusion, Integration – und mehr: Die Belastung von Grundschul-Lehrern ist im Schnitt sicher nicht geringer als die von Kollegen der weiterführenden Schulen. Trotzdem können Lehrkräfte an Grundschulen in fast allen Bundesländern von A13/E13 nur träumen. Die Aktion war beispiellos: Mehr als 50 Lehrer reichten beim hessischen Kultusministerium eine Überlastungsanzeige eint – und die meisten dieser Brandbriefe kamen aus ... Mehr lesen »

„A13 für alle“ rückt näher: Gebauer kündigt Reform der Lehrerbesoldung an – GEW und VBE fordern konkreten Zeitplan

Die Landesregierung werde besoldungsrechtliche Konsequenzen aus der schon 2009 reformierten Lehrerausbildung ziehen, sagte Yvonne Gebauer. Foto: Magubosc / Wikimedia Commons (CC BY-SA 4.0)

Vorlesen DÜSSELDORF. „A13 für alle!“ (strenggenommen: A13/EG13 für alle) – mit diesem Slogan trommeln GEW und VBE schon seit mehreren Jahren für eine Gleichbezahlung aller Lehrkräfte. Nachdem das Land Berlin bereits beschlossen hat, Grundschullehrer künftig wie Sek.-II-Lehrer zu honorieren, scheint nun Nordrhein-Westfalen als zweites Bundesland Konsequenzen aus dem Lehrermangel insbesondere an Grundschulen zu ziehen. Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) kündigte heute ... Mehr lesen »

GEW trommelt für höhere Gehälter für Grundschullehrer – jetzt auch mit dem Argument, sogar Seiteneinsteiger verdienen mehr

Hand mit Geldscheinen

Vorlesen POTSDAM. Grundschullehrer sind bundesweit rar, sodass immer mehr Seiteneinsteiger in den Lehrerberuf aufgenommen werden. Die Bezahlung geht dabei allerdings aus Sicht der Gewerkschaft völlig durcheineinander. Immerhin: Beim Brandenburger Bildungsministerium stößt die GEW schon mal auf offene Ohren. Unter dem Motto «Auf den Anfang kommt es an» will die Gewerkschaft GEW für eine höhere Bezahlung von Grundschullehrern mobilisieren. Derzeit würden die ... Mehr lesen »

Jetzt doch kein “A13 für alle”? Empörte Grundschullehrer ziehen zur Kundgebung vor den Sitz von Scheeres

In der Kritik: Berlins Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD). Foto: Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft

Vorlesen BERLIN. Gibt’s jetzt doch kein E13/A13 für alle Grundschullehrkräfte in Berlin? Mehr als 2.000 Betroffene haben nach Gewerkschaftsangaben heute bei berlinweiten Personalversammlungen ihren Unmut über das Vorgehen des Senats bei der Änderung der Bildungslaufbahnverordnung kundgetan. Viele von ihnen nahmen im Anschluss an einer Kundgebung vor der Senatsbildungsverwaltung teil. Sie forderten Klarheit darüber, wie und wann die Senatsbildungsverwaltung die Höhergruppierung ... Mehr lesen »

Berlin erhöht Besoldung für neue Grundschullehrer deutlich – doch was passiert mit den erfahrenen? GEW schlägt Alarm

Vorlesen BERLIN. Grundschullehrer in Berlin verdienen künftig besser. Neu eingestellte Lehrer erhalten nun brutto 500 Euro mehr im Monat und bekommen damit ähnlich viel wie die Kollegen an Gymnasien und Sekundarschulen. Das beschloss nun das Abgeordnetenhaus. Auch Lehrer, die schon an Grundschulen arbeiten, können unter bestimmten Voraussetzungen die höhere Besoldungsstufe erreichen, etwa wenn sie an Weiterbildungen teilnehmen – hier liegen ... Mehr lesen »

Zu wenige Pensionäre und Gymnasiallehrkräfte wollen in die Grundschulen – GEW: Zahlt endlich A13!

Vorlesen FRANKFURT/MAIN. Das Land Hessen leidet – wie immer mehr andere Bundesländer auch – unter einem gravierenden Lehrermangel insbesondere an den Grundschulen.  Als kurzfristige Notmaßnahme ließ Kultusminister Alexander Lorz (CDU) pensionierte Lehrkräfte anschreiben, um sie mit höheren Bezügen als zu regulären Dienstzeiten zurück in die Schulen zu locken. Ohne großen Erfolg, wie die GEW nun mitteilt. Auch der Versuch, arbeitslose ... Mehr lesen »

Bleibt Gruppe von Grundschullehrkräften bei A13 außen vor? GEW: Nicht noch weitere Ungerechtigkeiten!

Vorlesen BERLIN. Die Berliner GEW hat das Vorgehen des Senats bei der geplanten Höhergruppierung der Grundschullehrkräfte kritisiert – und fordert die Senatsbildungsverwaltung auf, die Inhalte der rot-rot-grünen Koalitionsvereinbarung unverzüglich umzusetzen. In einem Dringlichkeitsantrag zum Entwurf der Bildungslaufbahnverordnung, den die Landesdelegiertenversammlung der Gewerkschaft heute verabschiedet hat, fordert die Bildungsgewerkschaft die „zeitnahe Höhergruppierung der Kolleginnen und Kollegen, die nach älteren rechtlichen Regelungen ... Mehr lesen »

A13 doch nicht für alle: Verbände zeigen sich enttäuscht darüber, dass Grundschullehrkräfte weiterhin weniger verdienen sollen

In Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen gibt es derzeit wenig Hoffnung auf A13 für Grundschullehrkräfte - anders als in Berlin. Illustration: N4t/ Wikimedia Commons

Vorlesen KIEL / DÜSSELDORF. „Den Grundschulen kommt als Einstieg in das Schulsystem eine besondere Bedeutung zu. Ihre Aufgabe ist es, Kinder mit Freude an das Lernen heranzuführen“, so heißt es auf der Seite der CDU Schleswig-Holstein. „Grundschullehrer, so die Ankündigung von April, „wollen wir einheitlich mit der Besoldungsgruppe A13 bezahlen“. Die Überschrift über der Seite lautet: „Anpacken statt rumschnacken.“ Allerdings: ... Mehr lesen »