Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Handschrift

Schlagwörter Archiv: Handschrift

Feed Abonnement

„Eine ganze Kultur geht verloren“: Wie Künstler für den Erhalt des Handschreibens kämpfen – Ausstellung in Berlin

Handschreiben in der Kunst - Thema einer Ausstellung in der Ruine der Künste, Berlin. Foto: Ruine der Künste

BERLIN. Immer mehr Kindern und Jugendlichen bereitet das Handschreiben Probleme, so ergab im vergangenen Jahr eine Umfrage unter Lehrkräften – aber Künstler setzen nun Ausstellungen und Aktionen gegen den gesellschaftlichen Trend zum Tippen. „Würde die Handschrift verschwinden, würde das eine  Reduzierung des Menschseins bedeuten. Es wäre ein tiefer menschlicher Verlust“, meint etwa Wolf Kahlen, emeritierter Professor der Technischen Universität Berlin ... Mehr lesen »

Lehrer meinen: Probleme mit dem Handschreiben nehmen zu – NRW-Schulministerium sieht trotzdem keinen Handlungsbedarf

Immer mehr Schüler haben offenbar Probleme mit dem Handschreiben. Foto: dotmatchbox / flickr (CC BY-SA 2.0)

DÜSSELDORF. Die Lehrerinnen und Lehrer in Deutschland sehen immer häufiger, dass Schülerinnen und Schüler Probleme mit dem Handschreiben haben. Nordrhein-Westfalens Schulministerium kann offenbar trotzdem keinen Handlungsbedarf erkennen. Die Landesregierung plane nicht, solche Kompetenzen am Ende der 4. Klasse zu überprüfen, antwortete Ministerin Sylvia Löhrmann (Grüne) jedenfalls in einer jetzt veröffentlichten Antwort auf eine Anfrage aus der FDP-Landtagsfraktion. Laut einer Umfrage, ... Mehr lesen »

Vorbild Finnland? Jetzt kämpft auch Cornelia Funke für die Schreibschrift in Deutschland

Die Kinder- und Jugendbücher von Cornelia Funke - hier bei der Bambi-Verleihung 2010 - haben eine Gesamtauflage von 20 Millionen. Foto: Hubert Burda Konzern Kommunikation / flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

BERLIN. Wenn Finnland als Pisa-Champion bei der Bildung Neues plant, schauen nicht nur Experten genauer hin. Nun will das Land im hohen Norden die traditionelle Schreibschrift aufs Abstellgleis schieben. Ein Vorbild für deutsche Grundschul-Lehrpläne? Cornelia Funke kommt bei dem Thema ins Schwärmen: «Wenn es die Schreibschrift noch nicht gäbe, müsste man sie erfinden», sagt die Autorin der Jugendbuch-Klassiker «Tintenherz» und ... Mehr lesen »

Baaske lehnt Schreibschrift-Abschaffung kategorisch ab

Lockt Lehrer mit 300 Euro zusätzlich und dem Beamtenstatus: Brandenburgs Schulminister Günter Baaske (Foto: Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg)

POTSDAM. Ob Finnland nun die Handschrift wirklich abschafft, wie es Anfang des Jahres  hieß, sei dahingestellt. Vielerorts hat die  die Nachricht zu Diskussionen geführt. So auch in Brandenburg. Brandenburgs Grundschüler sollen auch künftig die Schreibschrift erlernen. «Die Frage einer Abschaffung stellt sich nicht», sagte Bildungsminister Günter Baaske (SPD) in einer Antwort auf eine parlamentarische Anfrage aus der AfD-Fraktion. Die Abgeordnete ... Mehr lesen »

VBE: Handschrift ist wichtig für kindliche Entwicklung

Immer mehr Schüler haben offenbar Probleme mit dem Handschreiben. Foto: dotmatchbox / flickr (CC BY-SA 2.0)

DORTMUND. Auch wenn Kinder im Alltag zunächst mit der Druckschrift in Berührung kommen, ist es aus Sicht des Verbandes Bildung und Erziehung sinnvoll, dass sie mit dem Übergang zur weiterführenden Schule eine verbundene Handschrift beherrschen. „Die Druckschrift als Grundlage ist wichtig, aber die verbundene Handschrift schult die Feinmotorik, unterstützt das Lesen-Lernen und ist auch ein Zeichen einer sich bildenden Persönlichkeit“, ... Mehr lesen »

Nach Umfrage unter Lehrern entbrennt bundesweite Debatte um das Handschreiben

Alle relevanten Medien in Deutschland berichten heute über das Thema "Handschreiben". Screenshots

BERLIN. Die Veröffentlichung einer Umfrage unter Lehrern, nach der mittlerweile rund die Hälfte der Jungen und ein Drittel der Mädchen  Probleme mit dem Handschreiben haben, hat eine große Bildungsdebatte in Deutschland ausgelöst. Alle relevanten Medien (einschließlich des ZDF-„heute journals“)  haben Beiträge zu der vom Deutschen Lehrerverband und dem Schreibmotorik Institut, Heroldsberg, veröffentlichten Studie gebracht. Auch die Präsidentin der Kultusministerkonferenz, Sachsens ... Mehr lesen »

KMK-Vorsitzende Kurth plädiert fürs Festhalten am Handschreiben in der Schule

Kultusministerin Brunhild Kurth

DRESDEN. Die Vorsitzende der Kultusministerkonferenz (KMK), Sachsens Ressortchefin Brunhild Kurth (CDU), hat kurz vor dem nächsten Ministertreffen für den Erhalt des Handschreibens in der Schule geworben. «Man kann noch so flink auf der Tastatur sein: Die Schreibschrift ist eine Kulturtechnik und ein Persönlichkeitsmerkmal. Ihr Erlernen prägt nicht nur die motorischen Fähigkeiten», sagte die Politikerin am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. Hintergrund sind ... Mehr lesen »

Lesbare Handschrift bleibt Unterrichtsziel an hessischen Grundschulen

Immer mehr Schüler haben offenbar Probleme mit dem Handschreiben. Foto: dotmatchbox / flickr (CC BY-SA 2.0)

WIESBADEN. Hessische Grundschüler sollen weiterhin die Handschrift lernen. Kultusminister Alexander Lorz (CDU) antwortete im Wiesbadener Landtag entsprechend auf die Frage, ob das Land ähnlich wie Finnland eine Umstellung auf Tastaturschreiben erwäge. Grundschüler sollten am Ende von Klasse vier flüssig und gut lesbar schreiben können, sagte Lorz. Das Schreiben mit der Hand verbessere Lernfähigkeit und Geschicklichkeit. Tastaturtraining sei aber für höhere ... Mehr lesen »

Wie gravierend sind die Probleme mit der Handschrift? Lehrerverband startet eine Umfrage

Handschreiben wird immer mehr aus dem Alltag verdrängt - ein Problem offenbar auch in den Schulen. Foto: Jonathan Kim / flickr (CC BY-NC 2.0)

BERLIN. Das Thema Handschreiben rückt immer mehr in den Fokus – unlängst wurde bekannt, dass Finnland die Schreibschrift in den Schulen abschaffen und verstärkt im Unterricht auf die Tastatur setzen wird. Das Problem, dass die Handschrift im Alltag zurückgedrängt wird, hat auch die deutschen Schulen erreicht. Der Deutsche Lehrerverband (DL) stellt fest, dass sich Klagen aus der Lehrerschaft über Probleme ... Mehr lesen »

Tag der Handschrift: „Es muss mehr Motorik geübt werden“

"Es könnte viel besser gehen": Motorikforscher Marquardt und Schülerin. Foto: SMI

HEROLDSBERG. Am heutigen 23. Januar ist der Tag der Handschrift – ein guter Anlass, um die zunehmenden Probleme beim Handschreiben in den Fokus zu rücken. Wie lernen Kinder am besten das Schreiben mit der Hand? Diese Frage beschäftigt das  Schreibmotorik Institut, Heroldsberg, das gerade gemeinsam mit dem Deutschen Lehrerverband eine Umfrage unter Lehrerinnen und Lehrern zum Thema durchführt. Dr. Christian ... Mehr lesen »