Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Tarifverhandlungen

Schlagwörter Archiv: Tarifverhandlungen

Feed Abonnement

GEW zur Tarifrunde im öffentlichen Dienst Bund und Kommunen: „Sechs Prozent mehr Gehalt für Beschäftigte“

BERLIN. Sechs Prozent mehr Gehalt fordern die Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes mit Blick auf die Tarifrunde für die bei Bund und Kommunen Beschäftigten. „Gerade die aktuellen Entwicklungen in der Flüchtlingspolitik zeigen, dass Deutschland einen handlungsfähigen Staat mit hoch qualifizierten und motivierten Beschäftigten braucht. Der öffentliche Dienst muss für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer attraktiv bleiben: Dazu gehören nicht zuletzt eine gute Bezahlung ... Mehr lesen »

Hesse gegen Anhebung der Erzieherinnen-Gehälter auf Grundschullehrerniveau

Sieht nett aus - ist aber tatsächlich harte Arbeit: der Erzieherinnen-Alltag. Foto: Thomas Pompernigg/Flickr (CC BY-SA 2.0)

SCHWERIN. Mecklenburg-Vorpommerns Sozialministerin Birgit Hesse mahnt die Gewerkschaft Verdi zum Maßhalten bei den Tarifforderungen für Erzieherinnen. Hesse (SPD) hat an die Gewerkschaft appelliert, von ihrer Maximalforderung nach zehnprozentiger Tarifsteigerung für Erzieher Abstand zu nehmen und so den Weg zu einer Einigung zu ebnen. «Die Leistungen der Kita-Mitarbeiter müssen auch finanziell Anerkennung finden. Ihre Gehälter aber auf das Niveau von Grundschullehrern ... Mehr lesen »

Bundestagsabgeordnete ermutigen streikende Erzieherinnen

Gruppenbild Kinder mit zwei Erzieherninen einem Erzieher

BERLIN. Bundestagsabgeordnete aus Koalition und Opposition zeigen sich solidarisch mit den streikenden Erziehrinnen an kommunalen Kitas. Lediglich von Seiten der CSU gab es vorsichtige Kritik. Arbeitgeberverbände hatten zuvor deutlich frostiger auf die Forderung des Kita-Personals reagiert. Bundestagsabgeordnete aus Koalition und Opposition haben großes Verständnis für den Streik der Kita-Erzieherinnen gezeigt. Die Angehörigen dieser Berufsgruppe verdienten mehr Anerkennung, sagte die parlamentarische ... Mehr lesen »

Tarifverhandlungen: Streik-Drohung des Kita-Personals empört Arbeitgeberverband

Kindergarten-Eingang - In allen Bundesländern sind in den letzten Jahren die Kitas massiv ausgebaut worden. Foto: Sigismund von Dobschütz / Wikimedia Commons (CC-BY-SA-3.0)

HAMBURG. Anfang der Woche will die Gewerkschaft Verdi mit der Urabstimmungen für unbefristete Streiks auch an Hamburger Kitas starten. „Dafür haben wir kein Verständnis“ heißt es aus dem für die Hansestadt zuständigen Arbeitgeberverband AVH. Nach den ergebnislos verlaufenen Tarifverhandlungen für Mitarbeiter von Kitas und Sozialeinrichtungen plant die Gewerkschaft Verdi für Hamburg einen unbefristeten Streik. Für Anfang kommender Woche werde eine ... Mehr lesen »

Tarifverhandlungen: Urabstimmung in sächsischen Kitas

Kindergarten-Eingang - In allen Bundesländern sind in den letzten Jahren die Kitas massiv ausgebaut worden. Foto: Sigismund von Dobschütz / Wikimedia Commons (CC-BY-SA-3.0)

RADEBEUL. Nach den ergebnislosen Tarifverhandlungen für die Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst haben die Gremien des dbb beamtenbund und tarifunion, der Spitzengewerkschaft des sächsischen Erzieherverbandes, die Verhandlung als gescheitert erklärt und die Urabstimmung beschlossen. Die Urabstimmung in den kommunalen Kitas im Freistaat Sachsen werde bereits in der kommenden Woche beginnen, heißt es in einer Pressemitteilung des sächsischen Erzieherverbandes (SEV). Ein ... Mehr lesen »

Tausende Kita-Erzieher im Warnstreik – Vierte Verhandlungsrunde bleibt ergebnislos

Viele hundert Erzieherinnen beteiligten sich in Schleswig-Holstein an den Warnstreiks. Foto: GEW Schleswig-Holstein

HANNOVER/KIEL (u.a.). Angesichts der festgefahrenen Tarifverhandlungen für Kita-Mitarbeiter haben am Donnerstag, 16. April, erneut tausende Erzieher und Sozialpädagogen ihre Arbeit niedergelegt. In zahlreichen Städten und Gemeinden Niedersachsens, Hamburgs, Schleswig-Holsteins, Sachsens und Sachsen-Anhalt waren Kitas deshalb lahmgelegt. Die Betreuer fordern mehr Wertschätzung ihrer Arbeit. Eine erneute Verhandlungsrunde endete ergebnislos. Viele Eltern in Schleswig-Holstein und Hamburg haben ihre Kinder nicht wie gewohnt ... Mehr lesen »

Tarifstreit: GEW Hessen erwartet entscheidende Verhandlungsrunde

Wer erweist sich als der Stärkere? Die Tarifverhandlungen zwischen den Gewerkschaften und den Bundesländern gehen in die entscheidende Phase. Foto: Cayusa / flickr (CC BY-NC 2.0)

FRANKFURT. Nachdem es vor zwei Wochen bereits zu einem Tarifabschluss für die Beschäftigten in 15 der 16 Bundesländer gekommen ist, die Mitglied der „Tarifgemeinschaft deutscher Länder“ sind, stehen in dieser Woche nach Angaben der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft „die entscheidenden Verhandlungen in Hessen an“. Zum zweiten Mal beteiligten sich laut Gewerkschaft nun „rund 5000“ Beschäftigte des Landes sowie der Goethe-Universität ... Mehr lesen »

Kräftiges Gehaltsplus von 4,6 Prozent für Landesbedienstete – trotzdem erwägt die GEW weitere Lehrerstreiks

"Gleicher Lohn für gleiche Arbeit" - das gilt in den Lehrerkollegien auch künftig nicht. Foto: GEW BERLIN

POTSDAM. Der Abschluss für die Länder-Beschäftigten – rund 4,6 Prozent mehr Gehalt für insgesamt 24 Monate – kann sich verglichen mit anderen Branchen wie der Chemie (wo ein Plus 2,8 Prozent für 17 Monate erstritten wurde) durchaus sehen lassen. Enttäuscht wurden einmal mehr die angestellten Lehrer. Von einer echten Angleichung zu den Bezügen ihrer verbeamteten Kollegen kann keine Rede sein. Nun könnte ... Mehr lesen »

Tarifeinigung auf dem Rücken der Lehrer – Bsirske: Sie müssen jetzt allein streiken

Bsirske

POTSDAM. Fast könnte man meinen, es gebe ein Happy End. Doch die angestellten Lehrerinnen und Lehrer bleiben bei der Tarifeinigung im öffentlichen Dienst mit ihrer Forderung nach Angleichung zu den Beamten wieder außen vor. Verdi-Chef Bsirske beteuerte zwar seine Solidarität – lässt aber wissen: Weiter streiken müssten die Pädagogen nun allein. Jens Bullerjahn ist ja selbst Gewerkschafter. In der IG ... Mehr lesen »

Tarifverhandlungen: SLV erwartet Angebot für Entgeltordnung

Wer erweist sich als der Stärkere? Die Tarifverhandlungen zwischen den Gewerkschaften und den Bundesländern gehen in die entscheidende Phase. Foto: Cayusa / flickr (CC BY-NC 2.0)

RADEBEUL. Die nächste Verhandlungsrunde zwischen den Gewerkschaften und der Tarifgemeinschaft deutscher Länder steht an: Am Samstag, 28. März 2015, treffen sie sich zum vierten Mal in Potsdam. Jens Weichelt, Vorsitzender des Sächsischen Lehrerverbands und Mitglied der Verhandlungskommission, erwartet von der Arbeitgeberseite ein ernstzunehmendes Angebot, das auch eine tarifliche Eingruppierung in Gehaltsgruppen vorsieht. Das geht aus einer Pressemitteilung des Verbands hervor. ... Mehr lesen »