Jahresrückblick, Teil 1: Minister-Rücktritte, Lehrerproteste – und eine Sex-Affäre

0

DÜSSELDORF. 2012 war ein turbulentes Jahr in der Bildungspolitik: In Sachsen streikten Zehntausende von Lehrern, in Baden-Württemberg protestieren immer mehr Pädagogen – und in Sachsen und Bremen treten die für Schulen verantwortlichen Politiker zurück, weil sie Sparmaßnahmen nicht mittragen wollten. Die Affäre eines Lehrers mit einer 14-jährigen Schülerin sorgte darüber hinaus für Zündstoff bis hinein in die Justizminísterkonferenz. Die bildungspolitischen Höhepunkte des Jahres finden Sie aktuell auf der Startseite von News4teachers.

  • Zum Bericht: “Das war das Topthema 2012: Lehrer und Schüler bei Facebook”
Anzeige


  • Zum Bericht: “Schavan vor dem Absturz – Plagiatsvorwürfe erhärten sich”

  • Zum Bericht: “Sex mit Schülern soll für Lehrer künftig in jedem Fall strafbar sein”

  • Zum Bericht: “Lehrer demonstrieren gegen Kretschmanns Schulpolitik”

  • Zum Bericht: “Mehr als 10.000 Lehrer streiken in Sachsen – GEW: Es geht auch um die Bezahlung”

  • Zum Bericht: “Elternverband: Inklusion überfordert Lehrer”

  • Zum Bericht: Hessens Kultusministerin Henzler geht

  • Zum Bericht: Krach im Kabinett: Wöller ist zurückgetreten

  • Zum Bericht: “Ohne mich”: Bremens Schulsenatorin tritt zurück

  • Zum Bericht: “Das Deutschland-Abitur kommt”

  • Zum Bericht: “Der Schultrojaner kommt nicht”

  • Zum Bericht: Lernen am Computer: mangelhaft – neuer Bildungsschock droht

 

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here